Becker, Rudolf Zacharias
Noth- und Hülfsbüchlein für Bauersleute oder lehrreiche Freuden- und Trauer-Geschichte des Dorfs Mildheim — Sulzbach in der Oberpfalz, 1789 [VD18 12674052]

Seite: 420
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1789/0428
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
42»


Friedrich der Einzige.
Der tapferste Held, der weiseste Regent und des
größte Lauernfreund unter den Röntgen.

porsdam.
ch habe ihn nun gesehen, den großen König, und ha-
be erfahren, wie er lebt. Als Knsbe dachte ich: ein so
großer Herr lebte alle Tage herrlich und in Freuden, hätte
keine Arbeit zu Verrichten, keine Beschwerlichkeiten des Le-
bens zu ertragen, keine Sorgen für sich und die Seinigen:
sondern es fiel ihm alles, was sein Herz wünschte, ohne
Mühe zu z er brauchte nur zu befehlen, so stünd es da, und
zu winken, so geschähe sein Verlangen. So stellte ich mir
das Leben der Könige, Fürsten- Grafen und ihrer vorneh-
men Minister, Räthe, Offiziere und Hofleute vor, urid
rpußte mir kein größer- Glück zu wünschen, al- daß ich auch


V derc
««>' da
Hl ein
Ahle
Mel
'"schwi
^l-gei
^legei
loading ...