Bötticher, Carl
Bericht über die Untersuchungen auf der Akropolis von Athen im Frühjahr 1862 — Berlin, 1863

Page: 5
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/boetticher1863/0014
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
liehe Einrichtungen und deren besondere Bestimmungen, kri-
tisch gesichert darzulegen. Die Ursachen hiervon sind nicht
schwer anzugeben. Jenes unsichere Schwauken zeigte deut-
lich wie die Unkenntnifs derjenigen Dinge in welchen die
entscheidenden Kriterien des Sachverhältnifses ruhen, der
Grund davon sei. Ich meine hier vorzugsweise die tektoni-
schen Kriterien oder die baulich entscheidenden Reste in jenen
Monumenten; ihre Nichtkenntnifs oder Nichterkenntnifs bil-
dete so empfindliche Lükken in der Forschung, dafs man ohne
deren Ausfüllung zu keiner sichern Bndbestimmung gelangen
konnte. Die schon bekannten aber falsch gedeuteten dieser
Reste, auf welche die verschiedenen Forscher ihre verschiede-
nen Behauptungen gebaut hatten, nun durch den Augenschein
zu prüfen, durch Ermittelung der noch nicht gekannten jene
Lükken zu füllen und hierdurch die kritischen Zeugnifse für
das ursprüngliche Sachverhältnifs zu gewinnen, — das ist der
einzige Zweck gewesen welchem diese Untersuchung gegol-
ten hat.

Ob sie diese Aufgabe im betreff des wesentlich Entschei-
denden gelöst habe, wird freilich nur die Nutzanwendung des
Gewonnenen zur Zeit einst belegen können. Ob sie aber eine
schwierige gewesen sei, darüber wird ein Jeder augenblicklich
im Klaren sein wer an diese Denkmale in ihrem jetzigen Zu-
stande mit alle den schwebenden Fragen herantritt und Ant-
wort auf dieselben verlangt. Man möge sich keiner Täuschung
über dies bestehende Verhältnifs hingeben I Der Baumeister
welcher zu jenen Monumenten geht nur mit dem Meter und
einem weifsen Blatt Papier, des guten Glaubens hiermit allein
die Räthsel derselben zu lösen, wird sich vergebens bemüht
haben. Der Gelehrte, welcher der wesentlichen tektonischen
Verhältnifse unkundig dieses Labyrinth von baulicher Zertrüm-
merung betritt, wird verwirrter davon heimgehen als er kam.
Wer nicht schon erkannt hatte, wird dort schwerlich erkennen
lernen. Freilich kann nur Autopsie die entscheidenden Zeug-
nifse herbeiführen; wie aber selbst einer täglichen Autopsie
die Erkenntnifs dieser Zeugnisse verschlossen bleiben könne,
das beweisen die Erfahrungen seit der Zeit als die Akropolis
wieder freies Eigenthum der Eingebornen geworden ist.
So viel über Zwekk und Grenze der Untersuchung.
loading ...