Cod. Pal. germ. 21
Bibel, dt.: AT (Bücher Esra, Nehemia, Tobias, Judith, Esther, Hiob, Psalter, Parabole, Ecclesiastes, Cantica, Sapientia, Ecclesiasticu) — Hagenau - Werkstatt Diebold Lauber, 1441-1449

Page: 243v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg21/0490
Vier Männer an einem Pult vor Gott
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Vier Männer an einem Pult vor Gott
Weitere Titel/Paralleltitel
Bibel AT, deutsch
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 21, Bl. 243v

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Vier Männer eingerahmt von einem leeren Schriftband stehen vor einem Pult mit einem aufgeschlagenen, leeren Buch, über dem die segnende Halbfigur Gottes zu sehen ist. Die beiden hinteren Figuren schauen zu Gott auf, während die beiden vorderen Männer einander zugewandt und in ein Gespräch vertieft sind. Der jüngere der beiden, dessen Gestalt an Darstellungen des Evangelisten Johannes erinnert, hat dabei eine Hand auf das aufgeschlagene Buch gelegt. Die Männer tragen überwiegend lange, zum Teil gegürtete Gewänder mit (Pelz?-) Besätzen und Gugeln. 49 C 31 Gruppe von Gelehrten oder Philosophen : 31 B 62 11 nach oben schauen: 49 C 4 Diskussion, Dialog, Disput (Gelehrte, Philosophen) & 11 C 21 Gottvater als junger oder erwachsener Mann (eventuell Christus gleichend) : 61 B (+52 2) Brustbild, Dreiviertelprofil (Porträt) & 11 Q 75 62 Segnen (entweder von Dingen oder Menschen), z.B. durch Salbung & 22 C 31 11 Kreuznimbus & 31 A 23 1 stehende Figur (+3) Seitenansicht, Profil (+4) Dreiviertelprofil (+74) vier Personen (+93 21) sprechen (+93 4) jemanden oder etwas erreichen, etwas zu fassen bekommen, berühren & 31 A 25 11 erhobene Arme & 31 A 25 16 vor den Körper gehaltene(r) Hand oder Arm & 31 A 25 12 nach vorne ausgestreckter Arm & 31 A 25 51 1 aneinandergelegte Finger & 31 A 25 56 1 Zeigefinger und Mittelfinger ausgestreckt und zusammengelegt & 49 L 66 Schreibtisch, Schreibpult & 49 L 72 Codex: 49 M 52 Buch mit Schloß & 11 Q 71 42 1 Altartücher, z.B. ein Schleier, der den Altar zur Fastenzeit verdeckt & 48 A 98 51 Band, Schriftrolle, Banderole (Ornament) & 41 D 23 32 Schuhe, Sandalen & 41 D 26 53 Saum, Band, Borte (+43) Pelz als Material für Kleidung & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN) & 41 D 21 2 Jacke, Mantel, Umhang, Cape & 41 D 22 1 (HOOD) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Gugel & 41 D 22 1 (COIF) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Kappe & 41 D 23 31 Strümpfe, Socken & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
15-15,5 x 19,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Lauber, Diebold
Lauber-Werkstatt
Entstehungsdatum (normiert)
1441 - 1449
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Hagenau
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Altes Testament
Buchmalerei

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...