Fliegende Blätter — 113.1900 (Nr. 2866-2891)

Page: 145
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb113/0150
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
handlungen, sowie von allen Postämtern und
13. Zeitung s-Expeditionen angenommen.

Erscheinen wöchentlich einmal.

Preis, halbjährlich (26 Nrn.): für Deutschland


6 M 70, per Kreuzband 7 M 50 einzelne
Nummer 30 H; — in Oesterreich-Ungarn 8 K.,
per Kreuzband 8 K. 50 h., einzelne Nummer 36 h.;
— für die anderen Länder des Weltpost-
vereins 8 M.

113. Bd.

(Alle Rechte für sämmtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

uIIvorsichti g.

Rittmeistersgattin (zu ihrem Ge-
'"ahl): „Um Gotteswillen Kurt, was hast
gemacht I Du hast den Ulanen Sumperl,
Liebhaber unserer Köchin, ein-
^perren lassen! ..Das wird ein schönes
®Heit werden, wenn sie 's erfährt!"

Fontaine!

-S~ Hut ab! -z-

^en Linen grüßt man als La liegen;
^en Andern grüßt man seiner Macht,
^en Dritten seines Geldes wegen —
-Ran grüßt berechnend, wohlbedacht.

Ein nobler Onkel.

„Nun, wie war's? Hat Dein Onkel, der Gutsbesitzer, bei Deinem Abschiede
etlvas „springen" lassen?" — „O ja — die

^>e oft ein materiell Begehren
stumm formellen Gruße ruht!

^>e selten, daß man rein in Ehren
^ur vor dem Menschen zieht den Huk!

(v. Jegert.

WM

-Z- Linem (Original. -Z-

^isch' nicht zu oft dich in die Menge,
8oU deine Ligenart besteh'n,

Denn es ist mitten im Gedränge
schwer, seinen eig'nen Weg zu geh'n.

©. !£. w.

Äm Panorama von Neapel.

Herr Bemmchen (zu seiner Tochter):
^Daz fort hinten ist Ischias, das der
^°silipp, und das (auf einige Cypressen
nutend) sind Binchen (Pinien) — so
man dort die Babbeln (Pappeln)!"

13

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Ein nobler Onkel"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Hengeler, Adolf
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 113.1900, Nr. 2878, S. 145 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...