Fliegende Blätter — 113.1900 (Nr. 2866-2891)

Page: Massstab/ Farbkeil
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb113/0317
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
312

Der Hausknecht.

Peperls Ehrentag.

Dhne Zahl und Maß

Ans dein Thier- und Steinreich

Deinem rastlosen Munde. —

Befters sah ich Dich schon,

Du Gewaltiger,

wie Du hundertliterige Fässer

Mit Deines Fußes Tritt lenktest,

Die schwereichene Last der Tische
Mühelos bezwangst —

Vder einem zögernden Gaste

In stiller Ahnung

Der Aepler'schen Gesetze

Unerwünschte Beschleunigung lieh'st!

Lin leuchtender Blick

Deiner Wirthin belohrite Dich;

Ich aber stehe

Dann fernab in der Lcke,

Versunken in Deinen Anblick,

In scheuer Bewunderung,


I


CO

6


\ §-*

Und drücke Dir beim Rachh. ^
In die kraftvoll gewölbte Re ^
Li» ehrfürchtiges Trinkgeb

Kaser »hofblüthel

.Unteroffizier: „Einjährig
Sie sind wohl ein eifriger |
Photograph?" — Müller: „3
Unteroffizier: „Ich dachte
Sie Ihre cauasru odsanra immf
Schultern tragen I"

O

v



ü

Verantwortlicher Nedacteur: I. S
die Herausgabe und Redaction ver



«SM«-*

Mk

»1


n

r


bei uns was besonders
-o, warum denn?" —
fern Peperl sein Ehrentag:
ne erste Maß Bier über


, Seiler r inv»

ludelmaier auf dem Ball.




5 .cc

ist nicht kalt genug
!Itcä Seme st c r.) °t-

W6*

der musicirt zu stark!"

& Schneider in München. — In Oesterreich-Ungarn für
Mühlthaler's Buch- und Kunstdrnckerei A. G. in München,
luiti* BVTOTitff.
loading ...