Fliegende Blätter — 69.1878 (Nr. 1719-1744)

Page: 208
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb69/0211
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
208

Aus dem Examen,
i.

Professor der Philosophie: „Nun, Herr Candidat,
können Sie mir wohl zum Schluß noch den Grund angeben,
weßhalb die alten Römer keine eigene Philosophie besaßen?" —
Candidat: „Weil die römische Sprache hiefür zu klar war!"

II.

Professor: „Wie viele Eier legt der Kukuk?" —

Candidat: „Zwei, Herr Professor!" — Professor: „O
nein, Herr Candidat — viel weniger!"

Entschuldigt.

Der kleine Pepi (zur Hausfrau): ,,A' höfliche Empfehl-
ung von meiner Mutter und sie läß,t sich entschuldigen — sie
könnt' heut' mit ihrem wehen Fuß nicht bügeln."

Der opernfcstc S ch n c i d e r m c i st c r.

Ein junger Mann schickt dem Schneider seinen uicht
mehr ganz modernen Ueberzichcr, um denselben zu ändern und
zu modernisiren. — Nachdem er 14 Tage vergeblich auf sein
geändertes Kleidungsstück gewartet, trifft er zufällig auf der
Straße den Schneider, welcher ganz gemüthlich seinen alten Ucber-
zieher angezogen hat. Auf die erstaunte Frage, wie er (der
Schneider) dazu kommt, fremde Kleidungsstücke zu tragen, beginnt
jener die bekannte Stelle aus der Oper „Das goldene Kreuz" zu

Der opernfcste Schneidermeister.

singen: „Je nun, man trägt, was man nicht ändern kann!

Ob erb ah crisches Kellerlicd.

Nach der Melodie:

Kommt a Dogerl geflogen rc. rc.

i

!

Kommt a Maßkrug geflogen,
I' weiß uit wo her;

Will seh'n, wer jetzt hin wird.
Ob i' oder Er.

Er fliegt mir an' Kopf, wie
A Kugel aus der Büchs,

Und der Krug geht in Scherb'n,

Aba 'n Kopf thut er nix. u. Miris.

Redaction' I. Schneider in München. — Bcrlag von Braun & Schneider in Mitnchen.
Kgl. Hof-Buchdruckerci von E. Mühlthaler in München.

Dinu eine Beilage.

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Der opernfeste Schneidermeister" "Oberbayerisches Kellerlied"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Mann <Motiv>
Bierkrug
Tragen
Gaststätte <Motiv>
Schneider
Indifferenz <Motiv>
Begegnung <Motiv>
Jacke
Schlagfertigkeit
Kundenauftrag
Spottlied
Empörung
Fußhaltung
Junger Mann <Motiv>
Überraschung <Motiv>
Fliegen
Karikatur
Gesang <Motiv>
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 69.1878, Nr. 1744, S. 208 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...