Fliegende Blätter — 97.1892 (Nr. 2449-2474)

Page: 46
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb97/0046
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
46

Auch ein Menschenfreund.

Ein Praktikus.

A: „Bei uns gilt es, die einlaufenden Sachen
möglichst sofort zu erledigen!"

B: „Da sind wir ganz anderer Ansicht, Herr
Kollega. Sieglauben gar nicht, wie viel'Sachen
sich durch Liegenbleiben von selbst erledigen!"

Schattenseite der Sonntagsruhe.

Sonntagsjäger: „Donnerwetter, wenn nun
Sonntags die Geschäfte geschlossen sind, wo soll
ich dann meine Hasen schießen?!"

Auch ein Menschenfreund.

A: „Nun, alter Freund, warum so betrübt?"

B: „Ach, mein Lieber, ich bin ruinirt! Ich
habe nur noch 30 Pfennig' im Besitz. Ich möchte
mir das Leben nehmen, finde aber leider kein
passendes Mittel, denn bei'm Erhängen könnte der
Strick reißen, bei'm Ersäufen kann man gerettet
werden, zu einem Revolver reicht mein Geld
nicht..."

Colportenr (der zufällig das Gespräch mit an-
gehört): „Kausen Se mer ab das Buch zum

Internationale Münchener Kunstausstellnngs-Schnadahüpfeln.

eil ma 'n Glaspalast hab'n —
Das sieht Jeder ein —
So muß alle Jahr' doch
A' Ausstellung sein.

Die Hauptfach' bleibt allweil
Das rechte Lokal —

Js die Ausstellung deutsch
Oder international.

A' Billet an der Kasse,

'n Regenschirm in d' Gardcrob',
Und jetzt woll'n ma' f halt an-
schau'n,

Daß ma seh'n wie und ob!

Am Eingang in der Halle
Ist die Plasttk postirt;

Für's Münch'ner Klima am
Brunnen

Sind's zu leicht kostümirt!

Was das Bild niit die Rub'n,
Ein's der ersten, bedeut't?
„Auch auf dem Felde der Kunst
Ist sehr fruchtbar die Zeit!"

Z'erft rechts zu den Fremden!
Jedes Land ist benannt,

Da sieht man viel Großes, —
Auch, was schon bekannt.

' So hat uns're Hoffnung uns
Doch nit betrog'n,

Es hat sich's Pleinair scheint's
Nach Norden verzog'n.

dl' Frau mit zwei Zieg'n
Hat 'n Preis davontrag'n,
Vielleicht mit zwei Mopperln
Kann die aa' ein'» dajag'n!

Der Adam und d' Eva
Hab'n für Kleider nix 'zahlt;
Das is, glaub' i', der Grund,
Daß man s' gar so oft malt!

Das Größte, was das Aus-
land

Zur Ausstellung bringt,

Ist „Babylons Ende" —
Nach dem Raum unbe-
dingt !

An' Obstmarkt mit Sklavinen —
Was stellt's denn vor?

;,An ethnographisch's Museum!"
Sagt mir Einer in's Ohr.

Warum: „Babylons Ende"? —
Jetzt komm' i' erst d'rauf,

Das Ende — natürlich,

Denn da hört Alles auf!

Eine Dame wenn's anschaut,
Kei' Mensch weiß warum,

Es dauert nit lang, nach«

Dreht sie si' um.

Manches Bild, wenn ma 's an-
schaut —

Und oft sind f nit klein,

Da fragst unwillkürlich:

„Wie kommt das da 'rein?!"

Viel Treffliches, Gutes
Hat 's Ausland gebracht,

Iluch viel, wo ma' wcina
möcht'.

Und viel, wo ma' lacht.

Den Apfel trag'n diesmal —
So viel kenn' i' scho' —

Die Deutsch'n und b'sonders
Die Münchner davo'.

Madonnen zu malen,

Scheint Mod' wieder z' sein,

Doch Manche hab'n voni Heiligen
Nix als an Schein.

Die Klöster, die sind zwar
Nicht b'sonders modern,
dlba neuerdings malt man
Das Geistliche gern.

Sehr gläubig die Oberländer
Hirten wohl sind,

Wenn s' glaub'n, was der
Hölzerne Engel verkünd't.

Eine Kreuzigung z' mal'n
Ohne geistigen Schmuck,

Daß der Schächer die Hauptfigur,
Das is a' stark's Stuck!

Der heil'ge Hubertus
Js zweimal zu seh'n;

Man sieht, daß auf d' Jagd
Auch die Maler gern geh'n.

Nuditäten siehst sitzen
Und liegen und flieg'n,

Und Oane is auf's Höchste
Vom Badstuhl scho' g'stieg'n.

Wenn s' noch b'sonders schönwär'n.
Nach« ließ' si' nix sag'n,

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Auch ein Menschenfreund"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsdatum
um 1892
Entstehungsdatum (normiert)
1887 - 1897
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 97.1892, Nr. 2453, S. 46 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...