Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

G. Walther Gasch <Dresden> [Editor]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Holzschnitte, Radierungen und Schabkunstblätter des XV. bis XX. Jahrhunderts: als Lucas Cranach, Albrecht Dürer, anonyme Holzschnitte des XV. und XVI. Jahrhunderts, Ornamentstiche, Rembrandt, Rugendas, seltene Kostümfolgen ; Versteigerung Dresden am 5. [und 6.] Dezember 1910 — Dresden, 1910

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.21134#0029
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
TITELBLÄTTER - RANDLEISTEN - BUCHDRUCKERMARKEN

27

TITELBLÄTTER — RANDLEISTEN — BUCHDRUCKERMARKEN

377 Christus am Kreuz, zu Seiten Maria und Johannes stehend, im Hintergrund Jerusalem,
in reicher Einfassung. Über dem Kreuz Sonne und Mond und darüber im Halbbogen
die Inschrift: Absit. Mihi — Gloriart. Nisi — Jn — Gru.ce — Dni . Nri . Jesu . Christi.

Titelblatt zu einer Missale, auf der Rückseite Noten in schwarz und rot.

Sehr interessanter Holzschnitt des XV. Jahrhunderts. Sehr guter Abdruck. Fol. Selten.

378 Titelblatt zu Schedels Weltchronik.

Vorzüglicher Abdruck dieses schönen Holzschnittes. Sehr selten.

379 Titelblatt zu „Dialogismus de Fide Christiana" von Ulrich Barchard Bamberg, die
Stiftung des Bistums Bamberg durch Heinrich II. darstellend.

Vorzüglicher Abdruck, wohl von Burgkmayer. Kl.-fol.

380 Zweites Titelblatt zu ,,Passio Dominieale" mit der Inschrift Maria auf einem Täfelchen
oben in der Mitte. Urse Graf 1516.

Mit dem Künstlerzeichen. Kl.-fol.

381 Titelblatt zu Vita Gregorii Noni.

Vorzüglicher Abdruck dieses schönen Blattes von Urse Graf, mit Text in rot und schwarz auf der Rückseite.

382 Titelblatt zu Sancti Gregoriy Magni: ecclesie doctoris etc. Mit reicher Umrahmung, in
der Mitte des Titels ein Wappenschild mit 3 Kronen, von 5 Löwen und einem Greifen
gehalten, darüber und unten Spruchbänder mit der Inschrift: 0 . . Felix . . Cölonia oben,
Loclovic Horteken unten,, zu Seiten anno M. D. XIIII.

Sehr schöner alter Holzschnitt von Urse Graf. Kl.-fol.

383 Titelblatt zu Liber Secundus, D. Dionysii Charthursiani etc. Der heil. Dionysios das
Christuskind verehrend.

Vorzüglicher Holzschnitt auf Papier mit der hohen Krone von Anton von Worms. Passav. 86.

384 Titelblatt zu Der sechs unn dreysigist psalm David eynen Christlichen Menschen zu
leren unn trösten widder die Mutterey der bößenn und freuein Greyßner. Martin Luther
1521. Ganz vorzügliches Titelblatt mit Engeln in Blumenarabesken, unten das Chur-
sächsische Wappen zwischen den Wittenberger Türmen. Rückseite Maria mit dem
Kinde auf dem rechten Arm, in großer Glorie auf der umgedrehten Mondsichel stehend,
von zwei schwebenden Engeln gekrönt. Unten zu Seiten die Buchstaben M. O. Fünf-
zehn Blatt Text ganz brillant erhalten. Gedruckt zu Wittembergk Montag nach Lau-
rentiy 1521.

Äußerst selten.

385 Titelblatt zu „Typus universi orbis", einem alten astronomischen Werk. Der Titel steht
auf einem fliegenden Spruchband auf geschrotenem Grunde, darüber die Sonne aus den
Wolken strahlend. In Mitte ist das Weltall als Kreis mit der Laufbahn der Sterne dar-
gestellt. Unten ein liegender Mann, neben dem rechts Merkur steht und ein Spruch-
band mit den Worten : Altior ineubuit anim sab Jmagi mudi. Rückseitig Text.

Kl.-fol. Sehr gut erhaltenes interessantes Blatt.
38G Titel zu Vonn Der Messe propositiones. Philippi Melanchtonis I525-

Sehr schöne alte Randeinfassung weiß auf schwarzem Grunde. Kl.-fol.

387 Anonymes Tittelblatt. Johannes in der Wüste predigend in oval mit reicher
ornamentaler Einfassung, oben halten zwei Engel die Nürnberger Wappen.
Zu beiden Seiten unten Eno-el mit Füllhörnern, in der Mitte im Oval bei-
stehendes Zeichen;

Ganz vorzügliche Arbeit in gutem Abdruck und wohl erhalten.

388 Titel zu Jasonis Mayni prima super codice. In der Mitte Jason lehrend dargestellt und
reiche Titelbordure mit aufsteigenden Ornamenten und Engeln. 1523.

Text in rot und schwarz gedruckt. Fol. mit breitem Rand.

389 Titel zu Johann Georg, Churfürst von Brandenburg, halbe Figur nach rechts. Oben in
den Ecken sind 2 Ovale mit Wappen. Auf der Rückseite ist das große Wappen von
Brandenburg mit allegorischen Figuren. Vor der Verwendung als Titelblatt zu Enchiridion
Dr. M. Luthers kleiner Katechismus. Beter Hille sc.

Nagler Monogr. IV, Nr. 3016, I. Ganz vorzüglicher Abdruck.
G. Walther Gasch, Kunstantiquariat, Dresden-A., Schweizer Str. 6.
 
Annotationen