Grote, Ludwig
Lucas Cranach, der Maler der Reformation: eine biographische Skizze — Dresden, 1883

Page: 3
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/grote1883/0007
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
V o r iv o r t

Lu der nachfolgendcn biographischen Skizze,
welchc sür daS „kirchliche Volksblatt aus Nieder-
sachsen" geschrieben werden solltc, war das inir
zugängliche Material gesammelt, uud bereits hatte
die Ansarbcitung begonnen, als mir auf bnch-
händlerischem Wege das neueste Werk über den
Wittenberger Maler von M. B. Lindau*) in
die Hände kam. Dics mit dcutscher Gründlichkeit
geschriebcnc Buch faßt allcs znsammen, was ältcre
und neuere Forschungcn über Lucas Cranach ans
Licht gebracht haben. Mit Vcrgnügen habe ich die
Lindausche Arbcit, welche übrigens ebcn so gut eine
Biogrophie Luthers als Cranachs genannt werdcu
könnte, gelesen und mit Nntzen für meineu Zwcck
ausgebcutet. So entstand die vorliegende bio-
graphische Skizzc, wclche der ursprünglichen Absicht
gemäß in dem genanntcu kirchlichen Volksblatte,
Jahrgang 1883 Nr. 35 ff., veröffentlicht wurde.

*) Der vollstandige Titel lautet: „Lucas Crauach,
ein Lebensbild aus dem Zeitalter der Reformatiou, von
M. B. Lindau. Mit einem Bildnissc dcs Lucas Cranach.
Leipzig, Verlag von Veit uud Comp. 18k3."

1*
loading ...