Hugo Helbing <München> [Editor]
Antiquitäten, alte Möbel, Orientteppiche, Kunst- und Einrichtungsgegenstände, Gemälde alter und moderner Meister: aus dem Nachlass Elisabeth Freifrau von Lipperheide, München ; Versteigerung: Freitag den 24. und Samstag den 25. Februar — München, 1933

Page: 6
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1933_02_24/0009
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Gemälde alter JVleister

LUCAS CRANACH d. Ä.

Kronach 1472—1553 Weimar.

150 Bildnis eines jungen Mannes. Brustbild nach links, vor schwarzem Grund. Braunes lockiges
Haar, hellgraues Wams, innen schwarz ausgeschlagen. Oben: ANNO ETATIS 26 ANNO DOMINI 1509.
Bei einer vor einigen Jahrzehnten vorgenommenen Restaurierung von Holz auf Leinwand übertragen.
32,5X28 cm. Ger.

Literatur: Max J. Friedländer, Amtliche Berichte (1915/16), Seite 131.

Max J. Friedländer, Zeitschrift für bildende Kunst, 1910, 46. Jahrgang, Seite 26.

M. J. Friedländer und J. Rosenberg: „Die Gemälde von Lucas Cranach", Berlin, 1932, Seite 83, Nr. 23
(mit Abb.).

Neuerdings wurden die älteren Restaurierungen, die vielfach ohne Not originale Stellen bedeckten und
daher die Beurteilung: stark restauriert im obenerwähnten Friedländer«Rosenbergschen Werke recht«
fertigten, durch einen sachverständigen Restaurator unter der Aufsicht von Professor Gräff, München,
abgenommen, neu aufgebaut und auf das notwendige Maß beschränkt. Es hat sich herausgestellt, daß
dieses notwendige Maß bedeutend geringer war, als man ursprünglich annehmen konnte. Tafel I

NACHFOLGER DES LUCAS CRANACH.

151 Paar Bildnisse: Luther und Catharina Bora. Gegenstücke. Brustbilder im Oval, vor
grünem Grund.

Eiche. 18X14,5 cm. H.*R.

DEUTSCH, 1626.

152 Paar Bildnisse eines Ehepaares. Halbfiguren. Schwarz gekleidet. Der Mann mit Umlege*
kragen mit Spitzenbesatz, die Frau mit hohem Hut über weißem Häubchen und Mühlsteinkrause, einen
Handschuh haltend. Auf beiden Bildern oben das Wappen, Altersangabe 32 bzw. 27, Jahrzahl 1626.
Lwd. 100X71 cm. Schw. R.

DEUTSCH, 1639.

153 Bildnis der Claudia, Erzherzogin von Österreich. Brustbild, nach links. In schwarzer
Witwentracht, mit Haube und weißem Kragen, vor grauem Grund. Oben Inschrift: „Claudia, Erzherzogin
zu Österreich, Wittib, geborne Prinzessin von Toskana 1639".

Lwd. 68X52 cm. Schw. R. Tafel VI

DEUTSCH, 17. Jahrhundert.

154 S i e b e n D o p p e 1 p o r t r ä t s : d e u t s c h e K a i s e r. Brustbilder, Profil nach rechts.
Lwd. H. 65 bis 59, B. 102 cm.

DEUTSCH, 18. Jahrhundert.

155 Bildnis eines älteren Herrn. In Dreiviertelfigur, nach rechts. An einem Tisch mit Briefen
sitzend, weiße Perücke, rötlicher Samtrock.

Lwd. 93X70 cm. G.=R.

156 Bildnis eines jungen Mannes. Mit Zollstab und Papierrolle.
Kupfer. 25X19,5 cm. H.=R.

DEUTSCH, um 1780.

157 Bürgersfrau. In grünem Kleid mit Haube und Fächer.
Lwd. 70X54 cm. G.*R.

NACH ALBRECHT DÜRER. Deutsch, 16. Jahrhundert.

158 Die Geburt der Maria. Die hl. Anna, von drei Frauen gepflegt, ruht in einem von Vorhängen
umgebenen Bett; im Vordergrund sieben Frauen, eine von ihnen mit dem Neugeborenen. Nach dem Holz«
schnitt des „Marienlebens", B. VII, 80.

Holz. 73X52 cm. H.*R.

FRANZÖSISCH, 17. Jahrhundert.

159 König Heinrich IV. von Frankreich und Königin Maria von Medici (?). Brustbilder,
Gegenstücke. Der König in schwarzem Wams mit Mühlsteinkrause und der Kette des Saintesprit Ordens,
Mantel mit Hermelinfutter nach rechts; die Königin nach links, in tief ausgeschnittenem Gewand mit
blauen geschlitzten Samtärmeln, weißem Einsatz, weißen Unterärmeln und hohem abstehendem Spitzen«
kragen, auf dem Haar die Krone, reicher Schmuck.

Lwd. Je 68X60 cm. Alte geschnitzte G.«R.

160 Kavalier mit Fächer. Halbfigur nach rechts in gelbem Gewand mit Allongeperücke.
Lwd. 91X70 cm. Schw. R.

6
loading ...