Hugo Helbing <München> [Hrsg.]
Antiquitäten, alte Möbel, Orientteppiche, Kunst- und Einrichtungsgegenstände, Gemälde alter und moderner Meister: aus dem Nachlass Elisabeth Freifrau von Lipperheide, München ; Versteigerung: Freitag den 24. und Samstag den 25. Februar — München, 1933

Seite: 9
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1933_02_24/0012
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
OTTO GAMPERT

geb. Ottenbach (Schweiz) 1842, tätig in München und der Schweiz, gest. daselbst.

188 Moorlandschaft im Winter. Fahrweg längs eines Baches, entlaubte Bäume, Gehöft und Dorf.
Figurenstaffage.

Lwd. 45X82 cm. Bez.: O. Gampert. G.=R.

TONI GRUBHOFER, 1879.

189 Straße in Innsbruck. Mit Figurenstaffage. 38X30 cm. Bez.: Toni Grubhof er 79. G.*R. — Dabei:
altes Aquarell von Innsbruck. 38X64 cm. H.»R.

EDUARD VON GRÜTZNER

Großkarlowitz 1846—1925 München.

190 Fallstaff und ein Zecher. Rechts am Tisch sitzt Fallstaff, in rotbraunen Samt gekleidet, und
weist dem nachdenklich mit aufgestütztem Arm am Tisch sitzenden Mann die geleerte Kanne. An der
getäfelten Rückwand des Raumes eine Kredenz mit Zinn« und Messinggeschirr, rechts ein großer grauer
Steinkamin.

Lwd, 68X81 cm. Bez.: Ed. Grützner 1891. G.=R. Tafel III

191 Kardinal, ein Weinglas emporhebend. Der hohe Geistliche sitzt in einem Armstuhl, dessen
roter Damastbezug gegen sein Gewand und die kirschrote Samtdecke des Tisches abgestimmt ist; auf
dieser befinden sich Pergamente, in Leder gebundene Bücher, ein venezianischer Glasaufsatz mit Obst, und
ein Silberhumpen.

Lwd. 50X38,5 cm. Bez.: E. Grützner 1914. G.=R. Tafel III

HANS HERMANN
geb. 1858 in Berlin.

192 Holländische Farm. Bächlein mit Brückchen, zu beiden Seiten von Bäumen eingefaßt. Staffage:
Mann mit Krug.

Lwd. 82X56 cm. Bez.: Hans Hermann. G.*R.

PETER PAUL MÜLLER

tätig in München.

193 Mühle am Spätnachmittag. Wiesen mit Baumgruppen.
Lwd. 57X98 cm. Bez.: Peter Paul Müller. G.*R.

EUGEN PITZ.

194 Strauß von farbigen Glockenblumen. In violetter Vase.
Lwd. 56X49 cm. G.*R.

CARL RICKELT, München.

195 Rosenstrauß in Glasvase.

Lwd. 50X43 cm. Bez.: Carl Rickelt 1913. G.=R.

WALTHER VOLTMER, Hamburg.

196 Frühlingswiese. Baumgruppen und Bach, äsende Rehe.
Lwd. 55X95 cm. Bez.: Voltmer 07. G.=R.

FERDINAND SCHMUTZER

tätig in Wien.

197 Das Joachimquartett.
Originalradierung. 84X124 cm. H.*R.

1) Manifest des Königs von Preußen an sein Volk aus dem Hauptquartier Erfurt vom 9. Oktober 1806. Ein-
spaltig. — 2) Desgleichen. Zweispaltig. — 3) Aufruf des Königs von Preußen an die Armee vom Hauptquartier
Erfurt vom 9. Oktober 1806. — 4) Bekanntmachung des Grafen v. d. Schulenburg betreffend Gefecht Prinz Ludwig
vom 16. Oktober 1806. — 5) Weitere Bekanntmachung über dieses Gefecht des Grafen v. d. Schulenburg vom
16. Oktober 1806. 4°. — 6) Publicandum des Magistrats von Königsberg vom 15. Juli 1807. — 7) Berlinische Nach-
richten vom 6. Dezember 1808 betreffend Abzug der französischen Truppen aus Berlin und Schlacht bei Burgos. 4°.
— 8) Beilage der Berlinischen Nachrichten vom 16. Mai 1809 betreffend Schlacht bei Pfaffenhofen, Schlacht bei
Tann, bei Abensberg, Landshut, Eckmühl, Regensburg usw. 4°.

ehema ls Mal tzakn sehe iSammlun

198

Wenn nicht anders angegeben, ist das Format Folio.

9
loading ...