Karl Ernst Henrici <Berlin> [Editor]
Autographen, Bücher mit eigenhändigen Widmungen etc., Stammbücher: mit systematischem Register ; Versteigerung am 25., 26. u. 27. Januar 1911 (Katalog Nr. 5) — Berlin, 1911

Page: h
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/henrici1911_01_25/0008
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
üerkaufsbebingungen:

Die Hutographen etc. roerben unter Hufficht bes Dereibigten Uerfteigerers

fjerrn IDerner fjaerjnel

burd) meinen öefctjäftsfürjrer in meinem öefchäftslokal gegen bnre Zahlung
uerfteigert.

Es ift auf ben 3ufdjlagspreis ein Hufgelb non 10°/0 zu entrichten.
Ich behalte mir bas Recht c>or, Hummern zu Dereinigen unb zu trennen,
foroie außer ber Reihe ausrufen zu laffen.

Die Echtheit ber Hutographen garantiere ich-

Begrünbete Reklamationen roerben nur bis 15. Februar 1911 anerkannt,
nach 15. Februar gebe ich Beanftanbungen keine Folge mehr.

Hnfichtsfenbungen roerben nur an meine nächften Kuriben gemacht, bod)
können bie Stücke täglich in meinen öefchäftsftunben (10-4 Uhr, Sonnabenbs
10—3 Uhr) Don Intereffenten befichtigt roerben.

Das niebrigfte 6ebot ift 1 Jl. öefteigert roirb bis 100 JC um minbeftens
1 JL, über 100 JL um minbeftens 5 JL. Wenn zroei ober mehrere Perfonen zu
gleicher 3eit basfelbe öebot abgeben unb bie Hufforberung zur Hbgabe eines
höheren öebofes erfolglos bleibt, fo entfcrjeibet bas Eos. (Derfügung Dom
10. Juli 1902.)

Kann eine meinungsnerfchiebenheit über ben 3ufd]Iag nicht fofort zroifchen
ben Beteiligten erlebigt roerben, fo roirb bie fragliche nummer nochmals ausgeboten.

Perfönlich anroefenben Käufern, beren Hamen ich nicht in meinen Büchern
führe, roerben nach 3ufchlag bie Stücke nur gegen fofortige Barregulierung aus-
geljänbigt.

Aufträge.

3ur Hufgabe oon Hufträgen oerroeife ich an bie mit mir in 6efd)äftsoerbinbung
fteljenben fjanblungen, auch übernehme ich folche felbft gegen bie übliche ProDifion.

HuRer an meine nächften Kunben expebiere ich ausnahmslos nur unter
ITachnähme bes Betrages.

Karl Crnft fjenncl

Antiquariat für Porträts unb Autographe n.
Berlin ID. 35
Kurfürftenftrafie 14X öartenrjaus [.

Erklärung ber Abkürzungen:

L. a. s. == Lettre autographe signee. Cigenhänbig gefchriebener Brief mit
Unterfchrift.

L. a. = Lettre autographe. eigenhänbiggefchriebenerBrief ohne Unterfchrift.

L. s. = Lettre signee. nur eigenhänbige Unterfchrift unter frembem Text.

L. s. e. c. a. = Lettre signeeetsouscription autographe. Hur eigenhänbige Unter-

fchrift mit Dorljergehenben höflichen Schlußworten unter frembem

Text.

Doc. s. = Document signe. Unterzeichnete Urkunbe.
F. d'alb. = Feuille d'album. Stammbud)blatt.

Manuscr. a.i _ Manuscrit autographe I fjanbfdjrift (jebe, bie kein Brief ift)

P. a. | ~ Piece autographe / ohne Unterfchrift.

Quitt. = Quittance. Quittung.

S. I. n. d. == Sans Neu ni date. Ohne Ort unb Datum.

S. parch. — Sur parchetnin. Huf Pergament.

Fol. = Folioformat.

4" = Quartformat.

8° = Oktaoformat.

Uerkaufs=Orbnung.

lüittrooch ben 25. Januar Hummer 1—467
Donnerstag „ 26. „ „ 468-917

Freitag „ 27. „ „ 918—1347

Vormittags pon 10 Uhr nn.
loading ...