Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Karl Ernst Henrici <Berlin> [Editor]
Autographen-Sammlung: enthaltend die Autographen aus dem Nachlaß der Clarinettisten Heinrich und Carl Baermann, München, des Philologen Geheimrat Bernh. Rud. Abeken, Osnabrück († 1866), sowie aus dem Archiv einer bedeutenden Musikalienhandlung ; Versteigerung 29. und 30. November 1922 (Katalog Nr. 80) — Berlin, 1922

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.16363#0089
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Irwing bearbeitet von Fr. Georg Schmidt. In Musik gesetzt von
Louis Spohr. Vollständiger Ciavierauszug von Ferdinand Spohr."

Titel und 181% Seite. Quer-fol. Ppbd.

Beigefügt: Eigh. Musikmanuskript: „Der Alchyraist. Ouvertüre" für Piano-
forte 4 händig. Titel und 12% Seiten. Quer-fol.

537 Spohr, Louis, Violinvirtuose und Komponist; 1784—1859. Eigh.
Musikmanuskript: „Doppel-Quartett." Op. 77. Partitur mit
Namensbezeichnung am Kopfe. (Am Schluss: „Cassel im Decem-
ber 1827".) 56 Seiten. Quer-fol. Hldr.

Die Stimmen von Copistenhand liegen bei.

538 — Eigh. Musikmanuskript: „Troisieme Smf onia composee par Louis
Spohr. Op. 78." Orchesterpartitur. Mit nochmaliger
Namensbezeichnung am Kopfe. (Am Schlüsse: „Cassel im März
1828.") 140 Seiten. Quer-fol. Hldr.

539 — Eigh. Musikmanuskript: „Sinfonia. Partie pour la Direc-
tum." (Op. 86.) 65 Seiten. Fol.

Im Druck hat das Tonstück den Titel: ,,Die Weihe der Töne, Charakteri-
stisches Tongemälde. Sinfonie No. 4 (F-dur). Op. 86."

540 — Eigh. Musikmanuskript: „5. Sinfonia." Op. 102. Orchester -
partitur, mit Namensbezeichnung am Kopfe. (Am Schlüsse:
„Cassel im Sept. 1837.") 166 Seiten. Quer-fol.

Der Anfang scheint von Copistenhand geschrieben zu sein.

541 — Eigh. Musikmanuskript: „Vater unser von A. Mahlmann in
Musik gesetzt von Louis Spohr. Partitur." Für Soli und Chor
mit Orchester. Mit Namensbezeichnung am Kopfe. Titel und 113
Seiten. Die Noten von Spohr, Text von fremder Hand.
Quer-fol.

Beigelegt: Eigh. Musikmanuskript: „Vater unser von A. Mahlmann in Musik
gesetzt von Louis Spohr. Ciavierauszug. Mit nochmaliger Namensbezeich-
nung am Kopfe. Am Schlüsse: „Cassel im Aprill 1829.' Titel und 47 Seiten.
Text und Noten eigenhändig. Quer-fol. Hldr.

542 — Eigh. Musikmanuskript: „Erinnerung an Marienbad. Walzer
für die dortige Musikergesellschaft im Juli 1833. Komponiert von
Louis Spohr." Orchesterpartitur. 30 Seiten. Quer-fol.

543 — Musikmanuskript (Stich-Vorlage von Kopisten-Hand): „Con-
certino p. le Violon. Op. 79. Pianoforte d'Accompagnamento."
12 Seiten. Quer-fol.

544 — Kontrakt über den Verlag von Spohrs „grosser Violinschule"
m. U.: „Wien den I. Merz 1832. Tobias Haslinger, k. k. Hof- u.
priv. Kunst- u. Musikalienhändler" und „Cassel den ioten März

Auktionskatalog LXXX. Karl Ernst Henrici, Berlin W. 35.
 
Annotationen