Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Adolph Hess Nachfolger <Luzern> [Editor]
Münzensammlung Erzherzog Sigismund von Oesterreich (Band 4): Deutsche Münzen und Medaillen, Personenmedaillen: Versteigerung: Dienstag, 12. Juni 1934 und folgende Tage — Luzern, 1934

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11602#0007
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Versteigerungs-Bedingungen.

Die Versteigerung erfolgt gegen Barzahlung mit einem Aufgeld von 10% zum
Erstehungspreise.

Die Sammlung kann täglich während der üblichen Geschäftsstunden besichtigt
werden. Reklamationen finden nur innerhalb 8 Tagen nach Empfang der betreffenden
Stücke Berücksichtigung.

Die Münzen gehen erst nach Erlegung des Kaufpreises in das Eigentum des Erstei-
gerers über.

Der Versteigerungsleiter ist berechtigt, die Nummern nach seinem Belieben zu ver-
einigen oder zu trennen.

Gebote können bis zum Betrage

von Fr. 100.— mit einer Mindeststeigerung von Fr. 1.—,
bis „ 1000.— „ „ „ „ „ 5.—,

darüber hinaus „ „ „ „ „ 25.—

abgegeben werden.

Die Versteigerung beginnt Dienstag, den 12. Juni 1934, vormittags 9 Uhr im
Geschäftslokal Weggisgasse 14.

Aufträge werden unter Anrechnung von 5% Provision unter Gewähr der Echtheit
der ersteigerten Stücke vom Leiter der Versteigerung ausgeführt.

Luzern, Weggisgasse 14.

Fernsprecher: 24392.

Postscheckkonto: VII. 4841 Luzern.

Bankkonto: Schweizerische Kreditanstalt, Luzern.

Adolph Hess Aktiengesellschaft.

Erhaltungsangaben:

Stgl. = Stempelglanz = Fleur de coin
Vorzüglich = Süperbe
Sehr schön = Tres beau
Schön = Beau

S. g. e. = Sehr gut erhalten = Tres bien conserve
G. e. = Gering erhalten = Mediocrement conserve

Die mit einem Sternchen versehenen Nummern sind abgebildet.

Les numeros munis d'un asterisque sont reproduits.
 
Annotationen