Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 56.1903

Page: 169
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1903/0169
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Ar. 11

Berlin, den 5. April 1903


Dieses Blatt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage.
Man bestellt bei den Postanstallen des In- und Auslandes,
sowie in den Buchhandlungen.

Der vierteljährliche Bezugspreis fnr dieses Blatt mit sämmtlichc»
Beilagen beträgt siir In- und Ausland 2 M. 25 Pf. ohne Porto.
Einzelne Nummer 2V Pf.

MI- R-tlii- für ISmmIIichc Arlil-I und Illustrationen ooibchaltciu

^ Vas glückliede Portugal ^

^Än'ne gule Kunde wird uns gebracht
Uom König Eduard:

„Soeben bat er sieb gemacht
Nach Portugal auf die Jabrt.“

Ob, Portugal ist ein schönes Land,
Ein herrliches unbedingt,

Dort wächst ein Ulein, drin, wiebekannt,
]obn Bull sieb gern betrinkt.

flud) riesige Zwiebeln wachsen dort,
Und Kürbisse trägt das 5eld,

Kurz, alles Mögliche kommt dort fort,
Dur Eines fehlt: Das Geld.

Nicht wegen der Zwiebeln und des Uleins
Reist Eduard dorthin,

Nein, anderes und besonders Eins
Liegt ihm dabei im Sinn.

Ihr wisst, wie Portugal sich benahm
Im schrecklichen Burenkrieg,

Ulie England es zu ßilfe kam
Und endlich ihm half zum Sieg.

Ulie es sich in Südafrika
üerdungen um schnöden Sold,

Ulie es zu Benkersdiensten da
Bereit gestellt sich für Gold —

Ulie Portugal sein falsches Spiel
Getrieben dazumal,

Ulie tückisch es in den Rücken fiel
Den Beiden von Cransvaal.

Es ist eine Lieb' der andern wertb,
So heisst es überall,

Und so wie Portugal England ehrt,
Ehrt England Portugal.

Ulas wäre für den kleinen Staat
Ulobl eine grössere Ehr’

Ms dies, dass Englands König naht
Rinfahrend über das Meer!

Ganz Portugal spricht entzückt davon | Und hoffentlich bebt in Lissabon
Und schwimmt in Seligkeit — I Die Erde nicht um die Zeit.

Kladderadatsch
loading ...