Lüdecke, Heinz [Oth.]; Cranach, Lucas [Oth.]
Lucas Cranach der Ältere im Spiegel seiner Zeit: aus Urkunden, Chroniken, Briefen, Reden und Gedichten — Berlin, 1953

Page: 130
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/luedecke1953a/0134
License: Wahrnehmung der Rechte durch die VG WORT (VGG § 51, 52) Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ZU DEN BILDERN

Gegenüber der Titelseite:

Lucas Cranachs bürgerliches Wappen. Nach dem Wappenbrief
von 1508.

Reproduktion nach: F. Warnecke: Lucas Cranach der Ältere.
Beitrag zur Geschichte der Familie von Cranach. Görlitz 1879.
Siehe hierzu den Wappenbrief (S. 59) mit den dazugehörigen
Anmerkungen (S. 106) sowie die biographische Einleitung
(S. 14).

Seite 13:

Lucas Cranach: Engel mit den kursächsischen Wappen. Holz-
schnitte. Vor 1519.

Reproduktion nach: Hildegard Zimmermann: Lucas Cranach
d. Ä. Folgen der Wittenberger Heiligtümer und die Illustra-
tionen des Rhau’schen Hortulus animae. Halle 1929. (Schriften
der Gesellschaft der Freunde der Universität Halle-Wittenberg,
Heft 1.)

Ein Blatt mit diesen beiden Holzschnitten auf der Vorder- und
Rückseite, augenscheinlich aus einem Buch im Oktavformat
herausgeschnitten, befand (oder befindet) sich als Unikum in
einer sächsischen Sammlung. Der Titel des Buches ist nicht er-
mittelt. Nachgedruckt sind die Holzschnitte auf dem Titelblatt
des Buches „Parva Hippocratis Tabula“ von Peter Burchard,
das 1519 in der Offizin des Johann Grunenberg zu Wittenberg
gedruckt worden ist.

Seiten 26/27:

Lucas Cranach: Aus dem Passional Christi und Antichristi.
Holzschnitte. 1521.

Reproduktion nach: Passional Christi und Antichristi. Lucas
Cranachs Holzschnitte mit dem Text von Melanchthon. Mit
einer Einleitung von Prof. D. G. Kawerau. Berlin 1885.
(Deutsche Drucke älterer Zeit in Nachbildungen, 3.)

Der linke Holzschnitt des Bilderpaares stellt die Austreibung
der Wechsler und Händler aus dem Tempel zu Jerusalem durch
Christus dar (Ev. Johannis 2, 13 — 20), der rechte Holzschnitt
den mit Ablaßbriefen handelnden geldgierigen Papst. Siehe
hierzu die biographische Einleitung (S. 25).

130
loading ...