Kunst: Handzeichnungen, Bronzen, Plaketten, Kupferstiche des 18. - 20. Jahrhunderts, Lithographien, Karikaturen, Sport, Pferde, Hunde, Theater und Volkstrachten, Ansichten Berlin und Potsdam, Kupferstichwerke, Galeriewerke, Kunstbücher und Monographien (Katalog Nr. 7) — 1930

Page: 3
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/meyer_ernst1930_7/0007
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I. Originalhandzeichnungen. Gemälde
1 Barbarini, E. Wiener Genremaler; um 1880. Der Wiener Naschmarkt.
Marktscene. Im Vordergründe Gemüsestände. Gel auf Holz: Rechts
unten bez.: „E. Barbarini." Im breitem Goldrahmen. Bildgrösse 21:
31,5 cm. 800.—
Hübsches figurenreiches Wiener Bild. Nebelige Morgenstimmung.
Berlin. Siehe Abt. VII.
2 Bismarck-Bildnis. Der Altreichskanzler. Kniebild im Profil nach links.
Im Morgenrock, in der Linken die lange Pfeife, in der Rechten den
Pfeifenstopfer. Original-Bleistiftzeichnung mit Weiss gehöht. Rechts
bez.: F. „Spiess s/1 Kramfuss". 24:13i/2 Gerahmt. 90.—
3 Blechen, Karl Ed. Ferd., der Berliner Landschaftsmaler; 1788-1840.
Koniferen-Knieholz. Originalbleistiftzeichnung. Datiert: „8. Juni 1834".
Blattgrösse 21i/2:28 cm. Rückseits: Landschaftsstudie. In der
Mitte ein Steg über einen Bach. Seitlich Kopf eines rauchenden
Bauern im Profil. Mit Nachlassstempel. Aus Sammlung Rose. 180.—
— Siehe die Abbildung =
4 — Am Bach. In der Mitte eine Buche. Links der Weg. Rechts der
Gebirgsbach. Originalbleistiftzeichnung. Rechts oben bez.: ,,... Thal
20. Sept. 1833." Blattgrösse 23:33 cm. Mit Nachlassstempel. Aus
Sammlung Rose. 100.—
5 — 2 Blatt Baumstudien. Original-Bleistiftzeichnungen. Die Bäume aus-
geführt, das Blattwerk nur angedeutet. Blattgrösse je 24:16i/2 cm. Mit
Nachlassstempeln. Aus Sammlung Rose. 90.—
6 — Schlinggewächse um einen alten Baumstumpf. Originalkohlezeich-
nung. Blattgrösse 23:21i/2 cm. Mit Nachlassstempel. Aus Sammlung
Rose. 150.—
— Siehe die Abbildung =
7 Cham, eigentlich Amedee de Noe, französischer Karikaturist;
1819—1879. Originalfederzeichnung. Karikatur auf den Sonntagsjäger.
Grösse 9:18 cm. 40.—
Ein Sonntagsjäger verfehlt einen Hasen. Cham bemerkt eigenhändig
darunter, als Ausruf des Jägers: „Mon dieu! qu’il est donc mal eleve ce
chien! chaque fois qu’ il mem voit manquer une piece, il se livre ä une hilarite
inimaginable!“
= Siehe die Abbildung. =
7a — Originalfederzeichnung. Karikatur. Grösse: 6y2: 18 cm. 35.—
Ein Maler, der seine Bilder von der Jury zurückbekommen hat, im Gespräche
mit der Portierfrau. Hinter ihm Staffelei mit Bild. Cham bemerkt eigen-
händig darunter, als Antwort der Portierfrau: ,,le voila revenu? de vais
caniches vos tableaux, eher Monsieur, ils ne veulent jamais vous quitter.“
8 Daumier, Honore; 1810—1879. „Une belle portee." Hochschwangere
Proletarierin. Ganze Figur nach links. Grüne Bluse, rötlicher Rock.
Original-Aquarell. Blattgrösse 19V2:12 cm. 300.—
8a — Herrenkopf im Profil nach links. Mit grauem Schlapphut. Ori-
ginal-Aquarell. Blattgrösse 4:4 cm. 200.—
— Siehe die Abbildungen —
8b — Vagabund. Ganze Figur stehend. Aquarellierte Feder-
zeichnung in der Art des Daumier. Blattgrösse 11:7y2 cm,
7'5.—
— Siehe die Abbildung —

Lagerkatalog 7: Kunst. — Bücher und Graphik.

1
loading ...