Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten
Überblick
loading ...
Faksimile
0.5
1 cm
facsimile
Vollansicht
OCR-Volltext
Religion und Philosophie.

Zusammensturz der Götter.

Als die Arischen Ansiedler in Indien zu der Ueber-
zeugung gekommen, dass alle ihre Devas oder Götter
nichts als Namen waren, so würde es uns wol am Natür-
lichsten erscheinen, dass sie sich mit Verzweiflung und
Abscheu weggewandt von Allem, was sie Jahrhunderte
lang angebetet und verehrt hatten. Mochten sie sich selbst
betrogen haben, oder von Anderen betrogen worden sein,
die Entdeckung, dass ihre alten Devas, ihr Indra, Agni,
Varuna, nur Namen, nichts als Namen seien, hätte bei
ihnen denselben Eindruck machen sollen, als bei den
Griechen, da sie die Tempel ihrer Götter in Trümmern
erblickten, oder bei den Deutschen, da sie schweigend
ihre alten heiligen Eichen zu Boden stürzen sahen, und
weder Apollo noch Odin erschien, um den Frevel zu rächen.
Doch es kam ganz anders. "Wir wissen, wie bei den
Griechen, den Römern, und den Deutschen ihre alten Götter,
nachdem sie ihre Laufbahn beendet hatten, entweder ganz
verschwanden, oder, wenn ihre Existenz nicht weggeleugnet
werden konnte, in böse Geister verwandelt wurden, während
zu gleicher Zeit eine neue Religion zur Hand war, näm-
 
Annotationen