Münzhandlung A. Riechmann & Co. <Halle, Saale> [Editor]
Kunstmedaillen und Plaketten des XV. - XX.Jahrhunderts: Sammlung des + Direktor Hugo Loewe-Berlin und Dubletten des königlichen Münzkabinetts München ; die Versteigerung findet statt: Mittwoch, den 12. März 1913 (Katalog Nr. 6) — Halle (Saale), 1913

Page: e
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/riechmann1913_03_12/0005
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Vorwort

Die vorliegende Sammlung von Kunstmedaillen und Plaketten des
verstorbenen Herrn Direktor Hugo Loewe, die uns von den Erben zur
Versteigerung übergeben ist, ist die Frucht einer mehr als zwanzigjährigen
Sammeltätigkeit. Während eines längeren Aufenthaltes in Rom (1887)
wurde der Grund zu der Sammlung gelegt, die dann in Paris (1891/92),
in London (1893/94) und später in Berlin mit Liebe und Verständnis
gepflegt wurde. Die Sammlung bringt, wenn auch das Quattrocento und
die älteste deutsche Renaissancemedaille nur durch wenige Originale
vertreten sind, doch eine Fülle von bemerkenswerten Stücken, wie sie
heute nur selten auf dem Markt geboten werden. Manche der Stücke
stammen aus den alten bekannten Sammlungen: Belli, Gutekunst,
Lübbecke und Lanna.
Der Sammlung eingereiht sind eine Anzahl von Dubletten des
Königlichen Münzkabinetts in München, die sich durch Verschmelzung der
Sammlung des National-Museums mit der des Königlichen Kabinetts
ergeben hatten. Die uns von München übergebenen Stücke sind durch
ein * gekennzeichnet.
Der Katalog ist mit aller Sorgfalt angefertigt. Bei Angabe über
Alter und Güte der Exemplare habe ich die von Herrn Dr. Regling bei
Katalogisierung der Sammlung Lanna eingeführten Bezeichnungen gewählt.
Die Bezeichnung „Original“ habe ich nur nach reiflicher Prüfung und
bei vielen Stücken erst nach Rücksprache mit unseren anerkanntesten
Fach-Autoritäten gebraucht.
Halle a. S., im Januar 1913.
Dr. Richard Gaettens
Mitinhaber
der Fa. A. Kiechmann & Co.
loading ...