Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung von Gold- und Silbermünzen und Medaillen: mit vielen Seltenheiten auf allen Gebieten ; Versteigerung: 2. April 1928 (Katalog Nr. 63) — Frankfurt a. M., 1928

Page: 12
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1928_04_02/0018
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 12 —

153. Probeseudo 1679. INNOCENTIVS - XI • PONT • MAX • A- III Brustb.r.,

darunter • MDCLXXIX • Ks.: VN DE PENDET Gekr. weibliche Ge-
stalt empfängt eine Wage von auf Wolken schwebendem Genius. Im
Abschnitt Wappen des Monsignore Bichi. Randschrift: * MOMEN-
TANEVM ET LEYE ^ETERNVM GLORLE PONDVS Cin. —.
Vorzügl. erh. Abgebildet Tafel II.

154. Scudo 1681. Wappen. Ks.: ET * IN * CJFAAS * usw. Thronender Petrus.

Cin. 40. Zu Seil. 2077 Anm. S. g. e. .

155. Scudo anno VII. Bruslb. r. Ks.: NON / PRODERVNT / usw. in Arabesken-

ornament. Cin. 42. Seh. 2980. Vorzügl. erh.

156. Scudo 1684 a. d. Entsatz von Wien. Brustb. r. Ks.: DEXTERA / TVA

usw. zwischen Palmzweigen. Cin. 40. Sch. 2006. Sehr schön.

157. Innoeenz XII. 1601—1700. Scudo 1603. Brustb.r. Ks.: DEVS PACIS

usw. Der Erzengel Michael. Cin. 17. Sch. 3022 Anm. Schön.

158. Scudo anno II. Brustb. r. Ks.: SEDEBIT usw. Der Stuhl Petri von

Engeln getragen. Cin. 18. Zu Sch. 3021. S. g. e.

159. Clemens XI. 1700- 21. Scudo 1704. Wappen. Ks.: VIDERVNT usw.

Simeon mit dem Christuskinde im Tempel. Cin. 52. Sch. 3065. Schön.

160. Leo XII. 1823—20. Scudo 1825 von Bologna. Brustb. 1. Ks.: Thronende

Kirche auf Wolken. Cin. 8. Sch. 3102 Anm. Sehr schön.

Erzbischöfe.

161. Bremen. Heinrich v. Sehwarzburg. 1463—96. Goldgulden. St. Peter

über Familienschild. Ks.: Vierfeld. Wappen auf langem Kreuz. Jungk —.
S. g. e.

162. Cöln. Friedrieh III. v. Saarwerden. 1370—1414. Bonner Goldgulden.

Stehender Heiliger. Ks.: Fünffeld. Wappen im Dreipaß. Noß 224.
Merle 6. S. g. e.

163. Dietrich v. Moers. 1414—63. Bieler Goldgulden. Geviertes Wappen auf

langem Kreuz. Ks.: Drei Schilde. Noß 398a. Schön.

164. Joseph Clemens v. Bayern. 1688—1723. Bronzemed. 1707 a. s. Konsekration

zum Erzbischof von Byssel. Brustb. r. Ks.: Stehender Glaube neben
e. Altar. Merle 73. Witt. 1766. 43 mm. Sehr schön.

165. Bronzemed. 1712 a. d. Festlichkeiten in Reims. Brustb. r. Ks.: LVDEKE

PEBTINAX • Fortuna auf der Kugel. Merle 04. Witt. 1776. 43 mm.
Vorzügl. erb.

166. Bronzemed. 1714 (v. Duvivier). Brustb. 1., darunter j • du vivier • f •

Ks.: FIDES INCONCUSSA • Weibl. Figur an e. Säule sitzend. Im
Abschnitt IN FIDE SUA PROBATIS / ECCLI • 46 - 17 • / 1714 •
Merle —. Witt. —. 43 mm. Sehr schön.

167. Mainz. Adolph I. von Nassau. 1373—81, als Erzbischof bis 1390. Münz-

vereins-Goldgulden von Udenheim. Stehender St. Johannes mit Kreuz-
stab. Ks.: MORa---TÄ-VTe--ßI?a8ß Vier Wappenschilde
in Dreipaß. Pr. Alex. —. Cappe 404. Vorzügl. erh.

Abgebildet Tafel II.
loading ...