Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung von Münzen und Medaillen, vorwiegend süddeutsche Prägungen: neuere Doppeltaler, Doppelgulden und Taler, deutsche Reichsmünzen aus der Sammlung des Herrn K. von Steinwehr, Köln ; 4 Tafeln Abbildungen ; Versteigerung: 30. Januar 1934 (Katalog Nr. 78) — Frankfurt am Main, 1934

Page: 13
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1934_01_30/0019
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
13

339 Zwittcrtaler 1643/1649. Brustb. v. vorn über d. gekr. Wappen, neben demselben >-L / 16-49
Ks.: Madonna auf Halbmond, unten daneben C— S /16—43 pr_ Alex. 442. Sch. —. Henkel-
spur, s. g. e.

340 Taler 1652. Wie Nr. 337. Fr. Alex. 452. Seil. 4883. Henkclspur, vorzügl. erb.

"341 Johann Gottfried 11. v. Guttenberg. Ncuiahrsgoldguldeu o. J. lOH ■ GODEFR • DG ■ E ■
HERB • S • R • I • P • F • 0 • D. Dreifach behelmtes vierfeld. Wappen. Ks.: * ORE ET
CORDE S • P • 0 • W • SUBM • OFFERT Das Würzburger Wappen in verzierter Kar-
tusche. Berk Mzbl. 1903, S. 209. Schön.

342 Taler o. J. Brustb. r. Ks.: SUPER ■ OMNIA ■ QERMANA • FIDES. Dreifach beh. vierfeld.
Wappen. Sch. 4892. S. g. c.

343 Taler 1693. Dreifach beh. Wappen. Ks.: Steh. St. Kilian. Sch. 4895. S. g. e.

344 Taler 1693. Brustb. r. Ks.: Dreifach hell. Wappen. Sch. 4896. Etwas beschnitten, vor-
zügl. erh.

e345 Johann Philipp II. v. Greitteiiklau v. Vollraths. Doppeldukat 1707. Brustb. r. Ks.: SVSC1PE
ET — PROTEGE. Thronende Madonna über dem von 2 Engeln gehalt. gekr. Wappen. Köh-
ler—. Soothe—. Monn. en or pag. 46. Vorzügl. erh.
346 Neujahrsgoldgiildeii o. J. Gekr. von 2 Engeln gehalt. 4 feld. Wappen, darüber die 3 Stifts-
heiligen. Ks.: Der von 2 Greifen gehalt. Würzburger Schild, darüber die Madonna zwi-
schen 2 Engeln. Beiders. ohne Umschrift. Köhler, Soothe, Monn. eu or—. Vorzügl. erh.

«347 Dukat 1703. Brustb. r. Ks.: SEMPER — 1DEM. Tanne, im Abschnitt MDCI1I. Köhler, Soothe
usw. —. Schön.

348 Taler 1702. Brustb. r. Ks.: SEMPER — 1DEM. Tanne, davor d. von 2 Greifen gehalt. gekr.

Wappen. Sch. 4902. Schön.
*349 */• Taler 1718. Brustb. r. Ks.: Dreifach beh. vierf. Wappen. Henkelspur, justiert, s. g. e.
350 Medaillon 1702 (v. ü. Hautsch). Brustb. r. im geblümten Talare. Ks.: HAC MAGNA TRIADE
PATROCINANTE * Die hl. Kilian, Colonatus u. Totnanus auf Postamenten. Mit Rand-
schrift. C. Sch. 2852. 75 nun. 118 gr. Vorzügl. erh.
'351 Johann Philipp Franz v. Schönborn. Dukat o. J. Brustb. r. Ks.: FIRMA — IN — DE — VM
FIDVCIA. Der gekr. Schönbornsehe Schild in verziert. Kartusche. Soothe 836. Vorzügl. erh.

352 Med. 1719 (v. Vestner) a. s. Wahl. Wappen auf gekr. Fürstenmantel. Ks.: Zwei steh, weibl.
Figuren neben Altar. Amp. 8624. 44 mm. 44,7 gr. Vergoldet, schön.

353 Christoph Franz v. Hutten. Doppeldukat o. J. Brustb. r. Ks.: A DEXTRIS EST MIHI usw.
St. Christoph mit d. Christkinde. Köhler, Soothe —. Vorzügl. erh.

354 Dukat o. J. Dreifach beh. gekr. Wappen. Ks.: Wie vorher. Köhler 1683. Vorzügl. erh.

355 Taler 1725. Brustb. r. Ks.: MISERICORDIAS DOMINI usw. Dreifach bell. Wappen. Sch.
4907. Vorzügl. erh.

356 Vi Taler 1725. Brustb. r. Ks.: BEATIVS EST DARF usw. Vierfeld. Wappen auf gekr.
Fürstenmantel. Sch. 4908. Vorzügl. erh.

357 Vi Taler 1726. Dreifach beh. vierfeld. Wappen. Ks.: DA ET ACCIPE usw. Schild mit Na-
menszug auf gekr. Fürstenmantel. Sch. 4909. Vorzügl. erh.

358 % Taler 1728. Dreif. bell. Wappen. Ks.: DEVS DAT — CVI VULT. Wie vorher. S. g. e.

359 Anselm Franz v. Ingelheim. Med. 1747 (v. Vestner) a. s. Consecration. Brustb. r. Ks.: HIS
— TRIBUS Steh. Religio u. Frankonia neben Altar mit Reichsapfel usw. Sch. 4911. 44
mm. 29,3 gr. Schön.

360 Sedisvakanz. Med. 1749. Gekr. Stiftswappen. Ks.: St. Kilian. Beiders. Wappenkreis. Sch.
4913. 33 mm. 14,5 gr. S. g. e.

361 Sedisvakanz. Med. 1754 (v. Oexlein). 3 Wappen im Wappenkreise. Ks.: Madonna mit 3 Hei-
ligen im Wappenkreise. Sch. 4619. 44 mm. 29,1 gr. Vorzügl. erh.

362 Adam Friedrich v. Seinsheim. Dukat 1768. Brustb. r. Ks.: Ohne Umschrift. Gekr. verziertes
Wappen m. d. Insignien, oben 17—68, unten M(W)P Heller—. Vorzügl. erh.

363 Dukat 1772. Brustb. r. in einem Quadrat. Ks.: Vierfeld. Wappen auf gekr. Fürstenmantel
in e. Ouadrat. Heller 503. S. g. e.
loading ...