Weinbrenner, Friedrich
Architektonisches Lehrbuch (Band 2): Perspectivische Zeichnungslehre — Tübingen, 1819

Page: 014
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weinbrenner1819bd2/0053
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Druckfehler und Berichtigungen.

\

S. 3. Z. 4. u. 5. v. u. lese man: Winkel b»c= i5*

<S. 4. Z. 16. lies: Distanz-Punctes D°, .]

S. 4. Z. 17. lies: Linien nq und pr

S. 4. Z. 19. lies: von s nach D* eine Linie zieht

S. 4. Z, 22. lies: Punct D' gezogen wird, \
S. 4. Z. 23. lies: Distanz - Punct D gefertigt werden können.
S. 5. Z. 14. t. u. lies: Winkel e von 5o° gezogen wird
S. 5. Z. 5. t. u. lies: Die Seiten h k und in

S. 9. Z. i3. t. u. zu dem Worte: entsprechen setze man ein *) und unter den Text die Note;

*) In dieser Aufgabe bezeichnet AccS, oder AccD4 die unendliche Entfernung des Verschwindungspunctes
der Linie ab auf dem Horizont und Acc'D4 die unendliche Entfernung des Verschwindungspunctes der in
der horizontalen Richtung von ab in 4o° aufgerichteten Linie ac. Da,in dem Dreieck AccD' SAcc' die
Linie Acc'D' die Hypothenusse und AccD'' ein Cathedus ist, so ist auch die unendliche Entfernung de*
Verschwindungspunctes einer in schiefer Richtung geneigten Linie grösser als die unendliche Entfernung
des Verschwindungspunctes einer horizontalen Linie.

Hierdurch lässt sich einsehen- und versinnlichen, dass ein Unendliches grösser als ein anderes Un-
endliche gedacht werden kann, ein Begriff, der in der höhern Analysis unter der Form 05*> Q>', «• *• w.
häufig vorkommt.

S. 10. Z. 6. v. u. lies: angenommenen Theilen i'a'3'c,

S. ia. Z. 10. lies: wo sie sich schneiden, rcrlängert, *
loading ...