Wurzbach, Alfred von [Oth.]
Niederländisches Künstlerlexikon: mit mehr als 3000 Monogrammen (Band 1): A - K — Amsterdam, 1906

Page: 1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/wurzbach1906bd1/0015
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Aa — Abeets.

1

A.

Aa. Dirk van der Aa, Wappen-,
Tapeten- u. Kutschenmaler im Haag, geb.
daselbst 1731, — 1755 Schüler des J. H.
Keller und Gerrit Mets, f 23. Febr. 1809
zu Haag.

Gemälde: Leiden. Spielende Kinder. Grisaülen.
v. Eynden. II. 211; — Obreen. IV. 141.

Aa. Hillebrand van der Aa, Pro-
spektzeichner u. Kupferstecher, tätig 1692
bis 1728 für den Verlag seines Bruders,
des Kunsthändlers Pieter Balduin van der
Aa zu Leiden.

Ein Verzeichnis seiner Stiche, zumeist Titelblätter und
Portraits, s. A. K. L. I.; — Obreen. V.

Aa. Jacob van der Aa, Bildnismaler
im Haag, wahrscheinlich Schüler seines
Oheims Dirk van der Aa; 1769 Meister
der Haager Gilde, bereiste durch 2 Jahre
Italien und f 1776 (nach Terwestens An-
gabe).

v. Eynden. II. p. 213, nennt ihn Andries van
der Aa; — Kramm. I.; — Obreen. V. 163.

Aa. Pieter Balduin van der Aa,
Verleger und Kunsthändler in Leiden um
1700—1750.

A. K. L. I. 1. enthält eine Aufzählung der in seinem
Verlage erschienenen Kunst- und illustrierten Werke.

Aalmis. J.Aalmis, / A I

Fayencemaler, 1712 1 / \ LC L^W l &

1731 zu Eotterdam und ^ Ä

Delft tätig (er bezeich- / 3 (

nete seine vorzüglichen _ *

Arbeiten: J. Aalmis P. \ Q

oder J. Aalmis a Kot- xl>»

terdam). ~^T*

Gaz. de B. Arts 1877. V. 15. p. 236.

Aap. Nach Houbraken (II. 352) Bent-
name des Malers Francois Beeldemaker.

Aartman. A. Aartman, Landschafts-
zeichner, tätig um 1756. Zeichnungen in
den Versteigerungen T. v. Duysel 1784,
P. Hasselaer 1797, d'Isendoorn 1879 zu
Amsterdam u. a.

W u r z b a c h, Künstler-Lexikon.

Aartman. Nicolas Matthysz Aart-
man, Zeichner, geb. zu Amsterdam (?)
5. Dez. 1713, f 5. März 1760.

Wien. Albertina. Kreidezeichnung, laviert, bez.
Aartman fec. — Nach ihm gestochen: Kirchweihfest,
J. Schoute sc, gr. fol.

v. Eynden. II. 138.

Abbe. HendrikAbbe, Zeichner, Maler
und Architekt, Sohn des Kunsthändlers
Claude Abbe und der
Elisabeth van Noorde, 7JV j \ '
getauft zu Antwerpen R€llft*<
28. Febr. 1639, am
13. Juli 1676 in der Gilde zu Brüssel.

Wien. Albertina. Plafondskizze, bez. H. A. F. 1677.
Stiche nach seinen Zeichnungen von Lauwers (Bildnis
des Malers Peter van Bredael), P. P. Bouche, Er. Bout-
tats etc.

Kramm. I. 2; — Nagler. Mon. III. 595, 617; —
A. K. L. I. 4.

Abeele. Jodocus Sebastiaen van
den Abeele, Maler, geb. zu Gent 21.
Jan. 1797, f daselbst 23. Febr. 1855; Schü-
ler von Huffei in Gent und J. A. Gros in
Paris, bereiste 1824—1826 Italien; Aka-
demiker in der Manier Davids.

Immerzeel. 1.2; — Kramm. 1.2.

Abeele. Pieter van Abeele, Vater
und Sohn, beide hervorragende Stempel-
schneider in Amsterdam. Der Vater, geb.
1608, heiratete zu Amsterdam 19. Mai 1638.
Am 25. Aug. 1639 ward sein Sohn Peter
geboren, der als ein Schüler des Stempel-
schneiders Jurian Pool genannt wird. 1655
erscheint der Name in Amsterdamer Urkun-
den mit dem Beisatze P. van Abeele de
Jonge, was schließen läßt, daß der Vater
damals noch tätig war.

Van Loon. Hist. met.; — B i z o t. Hist. met.; —
A. K. L. I. 15, wo eine Aufzählung von 17 Medaillen auf
Grund obiger Quellen; — Obreen. III.; — Oud Hol-
land. 1885. p. 57; — Kramm. 1.3.

Abeets. Alexandre Francois
Abeets, Bildhauer, geb. 21. Sept. 1727
zu Brüssel, f 12. April 1767. Das einzige
loading ...