Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Allgemeine theologische Bibliothek — 1.1774

DOI issue: DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.22485#0084
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
64 Buchwiß Briefe
gleich in einer andern und wichtigem Verbindung?
als in dem Catechismuö. „Kann der Mensch
9-durch gute Werke seelig werden? Nein. So
flautet eine Frage mit ihrer Antwort in dem pro-
testantischen Catechismuö. Die Frage ist bi-
blisch und die Antwort ist richtig; allein die Frage
„steht in dem Catechismuö nie so sicher, als sie in der
„Bibel steht. Sie steht zu frey in jenem, und
„ich bin der Meynung, daß ein M-ßverständniß
„dieser Frage uns viele Christen verdorben habe.„
Hier scheint es uns, der Herr Verfasser wisse noch
»richt recht, was davon eigentlich in der Bibel
sieht. Wir schließen das aus seinem „selig wer-
den,,- und „gute Werke. „
Wir wollen ihm darüber einige Anmerkungen
zur Prüfung mittheilen. i. Der Bibelteser, wel-
cher in dieser streitigen Materie Licht bekommen
will, muß sich gewöhnen, die Ausdrücke und
sorgfältig zu unterscheiden. Die
sind das, wovon die Schrift, so oft sie sie
als Handlungen der Menschen betrachtet, überall
geringschätzig spricht. Und sie versteht in dem
Falle allemal und ohne Ausnahme, äußerliche
gottesdienstliche Handlungen, die nach Vorschrift
des mosaischen Gesetzes ausgeübt wurden. -— Ep-
empel wollen wir hier nicht geben. Aber wir pro-
vociren darauf, daß Herr Buchwitz so wenig als
irgend ein anderer Bibclkenner uns keine einzige
Stelle bringen kann, wo 5^/«, wo sie von den
- Mitteln,
 
Annotationen