Allgemeine theologische Bibliothek — 1.1774 [VD18 90309928]

Seite: 148
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774/0168
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Lessings Beyträge.

Vollmachtsbrief des Abgesandten vom Manne mit-
theiler , und ein Kupfer, welches eine Abbildung
des sogenannten Chaliza-Schuhes ist.


XXIII.

Zur Geschichte und Litterattrr: aus den Schätzen
der Herzogs. Bibliothek zu Wolfenbüttel. Zwey-
ter Bcytrag: von G0tth0td Ephraim Les-
slNg. Braunschweig im Verlage der Fürstl.
Waisenhaus-Buchhandlung. 177z. 18 Bogen
gr. 8.


en Theologen als Theologen inkerefflrt in die-

sem zwoten Beyträge nichts als XII. des
Andreas Wissowatms Einwürfe wider die
Dreyeinigkeit. — Äer Baron von Boineburg,
der im Jahr 16 5 z zur römischen Kirche übergetre-
ten war, hatte an den berühmten Lehrerder dama-
ligen Socinianisch christlichen Gemeine in Polen,
Andreas Wissowatms geschrieben, um sich wegen
dieses Schritts zu rechtfertigen, und ihn, wo mög-
lich, zur Nachfolge zu ermuntern. Darauf hatte
ihm dieser einige spitzfündige Einwürfe gegen die
Lehre von der Dreyeinigkeit überschrieben, welche
Boineburg Leibnitzen communicirte, der ihm dieselbe
in einem Briefe beantwortete. Nun sind zwar
diese Beantwortungen bereits in Leibnitzens Werken
mit abgedruckt wordm, aber die Einwürfe des

Wisso-
loading ...