Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Page: 178
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0186
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kings Gebräuche und Cerimom'en der re.
Verlegung des von Euscb. bilk. eccl. 6, 9. diesfalls
erzehlten Wunders. Die Reichthümer der rußi-
schen Kirche sind beynahe so groß, als der römische
katholischen, und es sind merkwürdige Exempel da-
von angeführt S. 28. Die Gemähldc aber, da-
von man hier aus religieusen Ursachen die kostbarsten
suchen sollte, sind durchaus die schlechteste Schmie-
rereyen. Von den Kleidern der Geistlichen, inson-
derheit bey dem Gottesdienst S. zt - z6. Sie sind
von großem Werth. Die reichen Gewebe, Seiden,
Sammt, woraus sie bestehen, kommen größtentheils
von den Leichentüchern, die jedesmal von den Ver-
wandten mit großen Kosten angeschafft, und als-
denn der Kirche geschenkt werden. Die Diakonen
bis auf die Bischöffc sind hier auch im Kupfer vor-
gestellt. Hierauf werden die gottesdienstliche Ver-
richtungen in der griechifchrußifchen Kirche über-
haupt beschrieben S. Z7-48. Es ist schwer,
eine deutliche und kurze Nachricht davon zu geben,
indem der größte Theil derselben alle Tage im Jahr
und jeder Theil des Tages abwechselt. Außer sehr
vielen Cerimonien, die bloö auf der Tradition be-
ruhen, bestehen die Bücher, welche den Kirchen-
dienst enthalten, aus mehr als ro. Bänden in Fol.
und ein großer Band, die Regulation genannt, ist
mit Anweisungen angefüllt, wie man die übrige brau-
chen solle. Da sie aus der Abhandlung des Cave und
andern bekannt genug sind, wollen wir sie vorbey-
lassen. Alle diese Bücher, sagt Hr. Kin^, sind in
slavonischer Sprache geschrieben, und in dieser wird
daher auch der Gottesdienst gehalten. Sie ist von der
gewöhnlichen rußischen so unterschieden, daß nur
ein kleiner Theil des Volks den Gottesdienst ver-
stehen kann. In den Pfarrkirchen halt man den
Dienst
loading ...