Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Page: 250
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0258
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Lzo Das neue Testament — von Schulz.
liche Moral. Freylich sind die ersten Bewegungen des
Unwillens nichts böses — aberZorn, in demSinne,wie
er allemal genommen werden muß, wenn ihn die heil.
Schrift verbietet, heißt der Affekt des Zorns, der
allemal und in jedem Falle Sünde ist. — Und
wenn der Heiland solche seichte Einschränkungen hät-
te machen wollen, so würde ec sie gewiß auch bey dec
nächsten Stelle haben machen müssen, die Hr. Schulz
auf folgende Artin der Note paraphrasirt: „wer aber
seinen Mitchristen verketzert (/xL)§>e) oder ihn gar mit
dem abscheulichen Namen eines Gottesleugners oder
Atheisten belegt, und ihn verleumdet, dec soll —- ins
Thal Hinnom —„ Hier werden wahrhaftig man-
che Prsfessores dec Gotteögelqhcheit, Superintenden-
ten, Pastoren, Ober-und Unteckirchenräthe, —
kurz manche unserer sichs zur Gnade
ausbikten müssen, daß hier das Wörklcin k/rcy einge-
schoben werde — damit sie nicht ins Thal Hinnom
verwiesen werden. -- Wir wollen ein paar Blätter
überschlagen,
Kap. io, g/. „und eben so wenig ist derjenige
Meiner würdig.,, ist nicht ciignus, sondern
2PMS, icloneris, — fähig —> ein Christ, ein Mit-
glied meines Reichs zu scyn. Man gebe Achtung
auf den Sprachgebrauch, so wird man die letztere
Idee als die herrschende Bedeutung dieses Worts ge-
wahr werden.
V. g9. „dersein Leben zu erhalten suchen wird.,;
ist hier weder Seele noch Leben. Letzteres kann's
nicht sei,'N, weil Christus ohnmöglich die Absicht ha-
ben konnte, jedem, dec sein Leben in die Schanze
schlug, die Erhaltung des irdischen Lebens zu vec-
sprechm, Man müße denn emeAntanallasisannch-
mm
loading ...