Allgemeine theologische Bibliothek — 4.1775a [VD18 90309928]

Seite: 108
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775a/0116
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
X

io8 Kurze KaLechismusfragen.
Was ist das Gesetz? fragt H. Herrmann S.
io. Antwort: „Es ist ein Theil der h. Schriften
welchen Gott uns seinen Willen— die es aber nicht
vollkommen erfüllen, den Fluch und die ewige Vn-
dammniß droht.,, Ws fodert Gott von unvollkom-
menen Menschen daß sie das Gesetz vollkommen hal-
ten sollen ? Ferner: wo steht ein Wort davon in der
Bibel, daß alle verdammt werden sollen, die es nicht
vollkommen halten? Nur denen droht die Bibel
Strafe, die nicht so gut und fromm werden, als
sie in ihrer Lage und nach ihren Kräften es konnten.
Endlich: wie reimr sich diese Drohung, wenn der
Verfasser hernach weiter fragt: wie vielerlei) ist
das Gesetz ? Antwort: dreyerley, nemlich: i) das Kir-
chengesetz. 2) Das Weltliche, oder die Policeyord-
nung. z)DasZucht-Sitten,oderMoralgefetz. Hat
denn, möchte man hier fragen, Gott auch der Lieber«
tretung des levitischen Gesetzes die Verdammniß
gedrohet?-— Und was mag der V. mit der Poll-
ceyordnung wollen?— Solch ungesundes Zeug
steht auf allen Seiten.
Auch viele Allotria, die gar nicht zur Religion
gehören. Wie lang war Moses auf dem Berge? was
waren das für Tafeln (auf welche die Gebote geschrie-
ben wurden?) warum auf steinernen Tafeln ? — von
der letzten Frage wollen wir unfern Lesern die Ant-
wort nicht vorenkhaltcn: 1) unsere Herzens Härtig-
keit damit anzuzeigen Ez. z6,26. 2) weil sie nicht
vergehen sollen Matth, s, i8.„ das laß ich mir einen
Religionsunterricht für Kinder seyn.

XI. VI.
loading ...