Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext


Abhandlung von der heil. Schrift. 211
-er Nordischen und der Deutschen. — Die
von Herrn D. Büsching hinzugefügte, auch in diese
Materie einschlagende Abhandlungen, unter denen wir
jedoch des La Croze diese Übersetzung betceffendenBrief
(Ok-gmberlaine hat ihn hinter der Oratio Dominica
muIciünZuis abdrucken lassen, er steht auch im tke-
lauro epiliolico l^Ororiano S. 125-149) vermis-
sen, sind: 1) Dewpel, eines sehr gelehrten Wittenber-
gischen Magisters, (iiss. pkii. cie Olpiiiis s. verüone
(^uLtuor Lvan§. Oorbica, 169z. 2) Herrn D. Oel-
richs ^nimaciverüones zu dieser Heupelschen Schrift,
die, so viel wir wissen, hier zum erstenmal gedruckt er-
schienen. z) 6e Oipktila Oorkotum cpi-
scopo, eine vouständigr Lebensbeschreibung des UlfilaS,
und wichtiger Beytrag zur Kirch en Historie. 4)
8pecimen ^nimsöveriionum Oriricarum in
priscam LvanZeüorum veriionem Oorlücam, Edin-
burg 1660, mit Herrn von Ihre Zusätzen, und d-nn
zuletzt 5 ) Wachter's Dili. 6e 1in§ua Ooäicis ^r-
Zenrei, aus den Miceli. Leroiinenübus.

Abhandlung von der heiligen Schrift und de-
ren Kanon, von Johann Ernst Schubert, der
heil. Schrift Doctor und Professor auf der Aka-
demie zu Greifswalde, Jhro Königs. Majestät von
Schweden Oberkirchenrathe, des Königl.Consist-rii
Assessor, und Pastor der Gemeine zu St. Ma-
rien. Halle, verl. von Carl Hermann Hemmerde,
r?74. 8.
 
Annotationen