Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 26.1901

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.41307#0146
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
136

EMIL KRÜGER

ran1 und reiht dieses und damit die ganze Gruppe unter die Sce-
nen aus dem täglichen Leben ein, in denen die Weihenden ein
Abbild ihrer selbst bei ihrer gewohnten Beschäftigung der Gott-
heit darbringen. In unserer Zusammenstellung ist jenes Relief
und das ähnliche Relieffragment in Berlin, das Reisch heran-
zieht, absichtlich übergangen 2. Das Berliner Fragment {Skulp-
turen 951) stammt aus Aquileja: «ein unterhalb bekleideter
bartloser junger Mann sitzt auf einem Stuhle nach rechts hin,
seine rechte Hand ruht auf dem Kinne, in der Linken hält er
eine bärtige komische Maske vor sich hin und blickt empor.


Fig. 3·

An den Füssen trägt er zierlich gebundene Sandalen». Eine
Photographie (Fig. 3), die ich dem Entgegenkommen der
Museumsverwaltung verdanke, zeigt bemerkenswerte Überein-
stimmungen mit dem Relief im Lateran. Die sitzenden Figuren
sind in der Gesamthaltung, namentlich der Arme, sehr ähnlich,
identisch ist die Lage und die Fingerhaltung der rechten Hände,

1 Schreiber Hellenistische Relief 'bilder Taf. 84, Benndorf-Schöne Lateran N° 245,
Helbig Führer2 684.
2 Ähnliche Gemmen sind Berliner Gemmen 4520 — 4522, 7681.
 
Annotationen