Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 40.1915

Page: 27
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1915/0037
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
27

ZUM TEMPEL DER ATHENA NIKE.
(Hierzu Tafel V. VI).
Seit dem Wiederaufbau des Niketempels durch die deut-
schen Archäologen Ross, Hansen und Schaubert und dem
Erscheinen des Werkes derselben Gelehrten über diesen
Tempel1 2 beschäftigten sich die meisten Archäologen ent-
weder mit der Frage nach der genauen Datierung der Er-
richtung des Tempels oder mit dem Studium des an und
um ihn angebrachten plastischen Schmuckes3. Von rein
architektonischem Standpunkte aus wurde der Tempel spä-
ter wenig untersucht. Archäologisch wichtig sind nur die
von Le Bas (Voyage archeol. Architecture (1848) T.1-10) ge-
machten Aufnahmen. Daumet (bei d’Espouy, Fragments d’ar-
chitecture antique) und Boitte-Andre (Les envois de Rome
T. 18-19 (1864), 20-21 (1889)) bieten zeichnerisch schöne Re-
constructionen, die aber einer genauen, mathematischen Un-
tersuchung nicht standhalten.
Speziell über das Geison des Tempels schrieb vor eini-
gen Jahren G. P. Stevens (Am. J. Arch. 1908, 398-405), der
auch das tatsächlich zum Niketempel gehörige Geison fand
und bewies, dass das bisher in den Reconstructionen irrtüm-
lich dazu bezogene dem Erechtheion angehört.
Im übrigen gelten bis heute die von den Deutschen
a. a. O. gegebenen Abmessungen3.
1 Ross, Hansen, Schaubert, Der Tempel der Nike Apteros, Berlin 1839.
2 Siehe die allgemeine Literatur bei Le Bas-S. Reinach, Voyage archeo-
logique 1888 S. 126-7 und Mau, Katalog der Bibliothek des deutschen arch.
Instituts in Rom S.1 31 - 2. Dazu Yorke, JHS. XIII 272, Heberdey, Ö. Jahresh.
1910 Beibl. S. 85 und Svoronos, J. I. A. Num. XIV 1912, 328 f.
3 Vor der Untersuchung Ross’ beschäftigten sich mit der Architektur
des Tempels auch A. Lenoir, Nouvelles Annales I 2 S. 299-312 und V. Bal-
lanti, Dissertazioni della Pontificia Accademia Romana di Archeologia IX
loading ...