Ant. Creutzer Vorm. M. Lempertz [Editor]
Katalog einer hervorragenden Sammlung von Gemälden alter und neuerer Meister, Aquarellen, Pastellen, Kupferstichen Kunstgegenständen, sowie Antiquitäten aller Art. Münzen, Medaillen, Uhren, Waffen, Perser Teppiche, Stickereien, Einrichtungsgegenstände, geschnitzte und eingelegte Möbel aus dem Besitze eines Aachener Geistlichen: Versteigerung zu Aachen am 26. - 28. März 1914 (Katalog Nr. 52) — Aachen, 1914

Page: 38
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/creutzer1914_03_26/0044
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
367 Gothischer Kerzenleuchter. Bronze. Auf wulstigem Fuß eine vollrunde

Ritterfigur, in der erhobenen Hand die Lichttülle haltend. Höhe 21 cm.

368 Zwei Kerzenleuchter. Goldbronze. Louis XIV. Der ausladende Fuß sowie
der Schaft mit gepunzten Ornamenten und Guirlanden verziert. Höhe 25,5 cm.

369 Zwei Kandelaber. Frankreich. Empire. Bronze und Marmor. Auf rundem

weißen Marmorsockel mit ziselierter Goldbronze-Montierung steht ein Bronze-
putte, in der Hand ein Füllhorn haltend, aus welchem zwei Leuchterarme in Form
von Rankenwerk erwachsen. Höhe 37 cm. 2 Stck.

370 aschenuhr=Ständer mit zwei Leuchtern. Frankreich. Empire. Alabaster
mit Goldbronze-Montierung. Auf rechteckigem Sockel zwei Obelisken zwischen
welchen zum Aufhängen der Uhr ein Lorbeerkranz angebracht ist. Die Leuchter
in Form von Vasen auf Säulchen, deren Deckel umgedreht die Lichttüllen tragen.

Höhe 20,5 — 29 cm. 3 Teile.

371 Kamin Pendule. Frankreich. Empire. Rechteckiges rotes Marmorgehäuse auf

hübsch profiliertem Sockel mit Furchen und aufgelegtem Bronze-Perlstab verziert.
Als Bekrönung eine Biskuitgruppe (Locry) Mädchen auf Felssockel sitzend und
mit einem Hündchen spielend. Sehr feines Stück. Höhe 43, Breite 22,5 cm.

372 Empire Pendule. Frankreich. Goldbronze. Auf vier verzierten Kugelfüßchen

der profilierte rechteckige Sockel, ringsum mit einem Relieffries (Putten und
Guirlanden) dekoriert. Auf dem rechteckigen Uhrgehäuse stehen ein Toilettespiegel
und ein geöffnetes Schmuckkästchen. Daneben sitzt auf reich verziertem Taburett
eine gefiügelte Frauengestalt, den aus dem Kistchen entnommenen Schmuck be-
wundernd. Höhe 44, Breite 32 cm.

373 Hohe Scheiben=Monstranz. Barock, Kupfer, vergoldet und versilbert. XVIII.

Jahrh. Der ovale, wulstige Fuß ist gefurcht und zeigt auf den Zwischenfeldern
getriebene Kartuschenornamente. Der Schaft mit kugeligen Zwischensätzen. Auf
der vergoldeten Strahlenscheibe ein versilbertes und durchbrochenes Barockorna-
ment, auf welchem oben unter Baldachin Gott Vater, seitlich je eine Heiligenfigur
und unten ein Bischof in Flachrelief angebracht sind. Der Hostien-Behälter ist
herzförmig, mit Steinen besetzt und verglast. Höhe 58 cm.

Silber — Email — Schmuck.

374 Silberpriifer. XVIII. Jahrh. Mit 20 Silberstäbchen und Prüfstein in Lederfutteral.

Länge 7,5 cm.

375 Kleine Statuette. Silber. HI. Barbara darstellend. Höhe 4,5 cm.

376 Ovale Bonbonniere. Silber innen vergoldet. Holland XVIII. Jahrh. Mit drei
Marken. Verziert mit Rokaillen und auf dem Deckel mit figürlicher Darstellung.

Länge 7,7, Breite 6,5 am. 68 Gramm.

377 Riechdöschen. Silber. In Form eines kleinen Buches. Höhe 3,5, Breite 2,5 cm.

378 Ovales Etui. Silber. XVIII. Jahrh. Feine Filigranarbeit. Länge 13, Breite 6 cm.

379 Necessaire. Silber. Holland. XVIII. Jahrh. Mit Beschauzeichen und Meistermarken

An Gürteihacken und langer Kette, Scheere, Nadelkissen, Nadelbüchse und zwei
weitere Instrumente. Alle Teile hübsch verziert und graviert. 7 Teile.

— 38 —
loading ...