Fliegende Blätter — 121.1904 (Nr. 3075-3100)

Page: 241
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb121/0245
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- 6 M 70, per Kreuzband 7 M 50 durch die Post

Handlungen, sowie von allen Postämtern und f**®* 0 c/l/t 94 einzelne Nummer 30 — für Öster-

21.. Zeitungs-Expeditionen angenommen. j|| reich - Ungarn 8 L., per Kreuzband 8 L. 50 L., durch 121. Bd.

Erscheinen wöchentlich einmal. die Po st 8 X. 40 d., einzelne Nummer 36 L.;—für die

Preis, halbjährlich (26 Nrn.): für Deutschland anderen Länder des Weltpostvereins 8 M.

(Alle Rechte für sämtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

Ein

anregender Briefwechsel.

-Ir'

pintpelmamt batte im
t Sommer beim Gartenfest der
„^ibeleu Heuschrecken" die Bäcker-
meisterstochter Mariechen Zier-
meyer kennen gelernt und feitdein
verschiedene Rendezvous im Stadt-
parke mit ihr gehabt.

Gestern aber mußte er sie zu
seiner unsagbaren Entrüstung in.it
dem jungen Aktuar Schnixserich in
vertrautem Gespräche beobachten.

Seine wunde Seele stammte vor
Grimm und Schmerz, und er schrieb
ihr sofort einen fulminanten Ab-
schiedsbrief mit der wiederholten
und dringenden Mahnung, durch
nichts mehr zu versuchen, seinen
felsenfesten Entschluß umzustimmen.

Gleichwohl fand er am nächsten
Morgen einen Brief von ihrer pand
auf seinem Schreibtisch,
pa, diese Weiber I
Ein Anvert mit ihrer Adresse
überschreiben, den Brief hinein-
stecken und expedieren, war das
Werk weniger Minuten. —

Trotzdem kam am nächsten
Morgen abermals ein Brief von
ihr — noch schwerer als gestern.

„Schlange, mich fängst du
nicht!" murmelte er, überschrieb
wieder ein Ruvert und schickte den
unwillkommenen Versöhnungsver-
such abermals von dannen.

Ausweg

» ^

i—

„Telagraphier'n macht' i'!

„Hier ist Papier und Blei-
stift — schreiben Sie es auf!"

„Aufschreien?! Io wenn
i' fchreib'n kunnt, telagraphierat'
i' net!"


«j

21

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Ein anregender Briefwechsel"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Wahle, Friedrich
Entstehungsdatum
um 1904
Entstehungsdatum (normiert)
1899 - 1909
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 121.1904, Nr. 3095, S. 241 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...