Fliegende Blätter — 42.1865 (Nr. 1017-1042)

Seite: 61
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb42/0066
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Raffinirte Ockonomic.

„Schau, Franzl, des hat mi scho oft Wunder genomme,
Du's machest mit Deine viele Goase, wo Du doch so weni
8uater hast?" — „So so, i will Dir's sag'u, wie ich's mach',
°ber sag's Niemand. I thua nämli Hobclspähn in d' Krippen
setz' meine Goas grüne Brillen ns, na freassen se'ö für'ö
Mt’ Fuatcr. Mach's oh a so."

Vorsicht. 01

„Johann, wenn's um vier Uhr regnet, so reit' ich um
drei Uhr aus!" _

Der Amtsbote.


Bescheidene Forderung.

Handwerksbursche: „Essen Sie di- Sauce noch?"
Gast: „Nein."

Handwerksburscke: „Lassen Sw mn ernen Kreuzer
Hausbrod dazukommen, dann ess' ich Hc-

Bote des hohen Olymps, unsterblicher Sproße der Masa,
Flügclbeschwingter Merkur, du reizender Liebling der Götter!
Früh schon, wenn dämmernd die EoS mit rosigen Fingern

emporsteigt,

Von Aphroditens Altar grausam und neidisch dich lockt,

-

\

i

i

]

!
Objekt
Titel: Fliegende Blätter
Detail/Element: "Raffinirte Oekonomie" "Bescheidene Forderung" "Vorsicht" "Der Amtsbote"
Künstler/Urheber: Diez, Wilhelm von  i
Kögler, Kaspar  i
Ille, Eduard  i
Inv.Nr./Signatur: G 5442-2 Folio RES
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Brille <Motiv>  i
Gast <Motiv>  i
Bote <Motiv>  i
Hobelspäne  i
Vorwitz  i
Soße  i
Täuschung  i
Akte  i
Einfalt  i
Futtermittel  i
Karikatur  i
Ziege <Motiv>  i
Satirische Zeitschrift  i
Tageszeit  i
Grün  i
Anweisung  i
Diener <Motiv>  i
Handwerker <Motiv>  i
Herstellungsort: München  i
Bildnachweis: Fliegende Blätter, 42.1865, Nr. 1024, S. 61
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Fliegende Blätter  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 145093
loading ...