Fliegende Blätter — 92.1890 (Nr. 2319-2344)

Page: 172
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb92/0178
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
^72 Aus der Jnstrurtionsstunde.

Unteroffizier: „Warum darf der Soldat nie den Kopf
verlieren?" — Rekrut: „Weil er sonst zu wüst aus sehen thät'!"

chön ist der Liebe erster Gruß,

Ein ahnungsvoller Vorgenuß;

Kaum daß er schwimmt im Redefluß
Durchbohrt den Jüngling Amors Schuß,
Und hinterdrein kommt Tantalus.

Zum Teufel ist der Spiritus,

Er ist gerührt wie Apfelmus,

Schreibt Verse gar zum Ueberstuß,

Weil sich der Arme trösten muß.

Es scheint ihm Alles schwarz wie Ruß,

Er wird der richt'ge Kritikus —

Bis endlich tu arnoribus

Ein Ja! die Sache bringt zum Schluß.

Dann ist der Tag ein langer Kuß,

Es steht die Welt in tionibus,

Dieweil zum ird'schen Vollgenuß
Des Standesamts Actuarius
Den Beiden fesselt Hand und Fuß.

Der Glückwunsch folgt ab omnibus.

Gewohntes Ding wird nun der Kuß,

Für jeden Andern ein Verdruß,

Der trockenen Mundes zuseh'n muß.

_ W. Vuchhch.

Jäger-Latein.

„Mein Nero ist doch ein recht boshaftes Luder! Muß ich da
neulich auf einige Tage verreisen und gebe deßhalb meinen Hund
zu einem Bekannten, der ein passionirter Sonntagsjäger ist. Dieser
geht drei-, viermal mit Nero auf die Jagd, hat aber nie etwas ge-
troffen. Als er wieder einmal ohne Beute heimkehrt, zieht Nero
plötzlich so stark an der Leine, daß sein Herr ihm unwillkürlich folgen
muß. Was war's? — Er hat ihn

Schätzung.

Eine Dame in der Sommerfrische sieht einem kleinen Bauern-
jungen auf einem Spaziergange die Aufgaben durch und sagt, nach-
dem sie dieselben gelesen: „Ganz brav, kleiner Hannes! Aber
Lehrer schreibt man mit einem großen Anfangsbuchstaben!"

Hannes: „O Jessas, für unseren Lehra thulls cü kleiner
auch!"

Redaction: I. Schneider in München. — Verlag von Braun & Schneider in München.
Kgl. Hof-Buchdrnckerei von E. Miihlthaler in München.

Hieru eine Beilage.

zu einem — Wildprethändler geführt!"

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Anfang und Ende" "Jäger-Latein" "Schätzung"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Zopf, Carl
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 92.1890, Nr. 2337, S. 172 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...