Fliegende Blätter — 92.1890 (Nr. 2319-2344)

Page: 217
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb92/0223
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
25.

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
handlungen, sowie von allen Postämtern und
Zeitungs-Expeditionen angenommen.
Erscheinen wöchentlich ein Mal.

3343.

Preis des Bandes (26 Nummern) M. 6.70. Bei directem
Bezüge perKreuz band: für Deutschland und Oesterreich
J\l. 7.50, für die anderen Länder des Weltpostvereins M. 8.—
Einzelne Nummer 30 4-

XCH. Bd.

Doppelsinnig.

„Finden Sie nicht, daß ich auf dem Bilde recht häßlich anssehe?"
„Natürlich!"

Gedankensplitter.

Ich weiß nichts, sagt der Unwissende,
Du weißt nichts, sagt der Gelehrte,
Wir wissen nichts, sagt der Weise.

,__ 2Ub. Roderich.

Der Ehrgeiz einer Frau findet
seine grüßte Befriedigung darin,
von anderen Frauen beneidet zu
werden.

Wer die Zeit todtschlägt, schlägt
auch den Geist tobt.

Zeit ist Geld; aber wer viel Zeit
hat, braucht viel Geld. G. w.

Zwei große Uebel bei den Frauen
sind: die Vielwisserei und die Viel-
wischerei. _

Wo ist die harmlose Fröhlichkeit,
Daß unsere Sorgen sie linder'?

Ich glaube, es fehlt uns Kindern

der Zeit

Die Zeit der Kinder. Alb. Uodench.

(Alle Rechte für sämmtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

Zur Lehrlingsfrage.

„Wohin denn so geschwind, Meister?" — „Muß ein
Inserat aufgeben — suche einen zweiten Lehrling!" —
„Habt Ihr denn so viel Arbeit in der Werkstätte?" —
„Gott bewahre — Zwillinge hat meine Frau
bekommen!"

Begründet.

Kaufmann (zu einem Lehrling): „Sagen Sie
Ihrem Prinzipal, er habe sich in der mir übersandten
Rechnung um 50 Mark geirrt!" — Lehrling: „Nicht
möglich!" — Kaufmann: „Warum nicht möglich?
Irren ist menschlich!" — Lehrling: „Schon recht —
aber mein Principal ist ein Unmensch!"

Verfängliches Wort.

Er: „Frauchen, da bring' ich Dir für die Küche
zwei prächtige Hasen mit — die Hab' ich auf der Jagd
erlegt!" — Sie: „So! Wie viel hast Du dafür er-
legt?" _

Vo gelsteller.

!

Pdelfink, Edelfink, .:

Schlägst ja den lieben Tag
Schmetternd im Blüthenhag,

Dich will ich ha'n.

Edelfink, Edelfink,

Horch, wie mein Pfeiflein klingt,

Horch, wie die Finkin singt,

Du bist ihr Mann.

Edelfink, Edelfink,

Transit ja dem falschen Ton,

«5

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Doppelsinnig"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 92.1890, Nr. 2343, S. 217 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...