Gesellschaft für Vervielfältigende Kunst [Editor]
Die Graphischen Künste — 21.1898

Page: 21
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gk1898/0033
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
21


Blick aus Reiche im u und Conslanz. Nach einer Radirwtg

Peter Halm.

Peter Halm gehört als Zeichner und Radirer zu den ältesten Mitarbeitern der »Graphischen
Künste«. So dürfen wir von seiner Thätigkeit vieles bei unseren Lesern als bekannt voraussetzen,
wenngleich wir hosfen, mit der Auswahl aus seinen Mappen, die wir heute bringen, die schon vor-
handene Kenntnis seiner Werke mannigfach bereichern und durch einige begleitende Worte
ergänzen zu können. Wo sich der Anschauung so viel des Neuen und Sympathischen bietet, wie
in diesem Falle, ist freilich die Frage, ob es da der ergänzenden Worte noch bedars. Bilder pslegen,
recht gesehen, selbst das Beste von dem zu sagen, was überhaupt von ihnen zu sagen ist: kein
besserer Commentar, als eben der im Sehen sich mittheilende, wie ja auch der Dichter sagt:
»Anschaun, wenn es dir gelingt,
Dass es erst in's Innre dringt,
Dann nach Aussen wiederkehrt,
Bist am herrlichsten belehrt«.
Soll nun aber doch ein Textwort unsere Bilder begleiten, so mag es sich durch die alte
Erfahrung rechtfertigen, dass der Anschauung Worte nicht im Wege sind, wenn sie nicht mehr
beabsichtigen, als zu dem Bildwerk selbst das Bild der Persönlichkeit hinzuzufügen, die es geschasfen
hat. Vielleicht ist ein solches Textwort sogar willkommen. Gesellt sich doch zum Schauen, eben
wenn man tiefer eindringt, wie von selbst der Wunsch hinzu, etwas zu wissen von der menschlichen
Individualität, die das Werk, so wie es ist, gewollt, gerade so das Innerste und Kostbarste von ihrem
eigenen Empfinden mitgetheilt hat. Uns kommt es, wenn wir diesem Wunsche hier zu entsprechen
versuchen, nicht auf einen förmlichen Lebensabriss an, sonst müssten wir auch, wie ein rechter
Biograph soll, unseren Bericht von Anbeginn entstehen lassen, müssten erzählen von Mainz, der

Flu- die reproducirenden Arbeiten Hahns verweisen wir auf die verschiedenen Jahrgänge unserer Zeitschrist. Zwei grosse Original-
radirungen des Künstlers wird der erste Jahrgang der Mappe bringen. D. R.
loading ...