Hugo Helbing <München> [Editor]
Keramik, Glasscheiben, Silber, alte Möbel, Bildnisminiaturen, Gemälde alter Meister aus Berliner Privatbesitz und anderem Besitz: Versteigerung in der Galerie Hugo Helbing, München, 9. und 10. Juni, Ausstellung 4., 6., 7., 8. Juni 1932 — München, 1932

Page: 11
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1932_06_09/0015
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
220 Farbige Chenillestickerei. Fruchtkorb auf einer Brüstung, umschwebt von Schmetterlingen, dabei ein
Affe. Französisch, Ende 18. Jahrh. 60X53 cm. Alter G.*R.

221 Decke aus grünem geschnittenem Samt. Kleines Palmettenmuster. Goldborte. Italien. 130X76 cm.

222 Broschierte Seidendecke. Auf hellblauem Grund farbige Blumensträuße, in Reihen versetzt. Italienisch,
1. Hälfte 18. Jahrh. 212X114 cm.

223 Große Damastdecke. Hell, mit Pflanzenmuster und Landschaftsausschnitten in Blau, Grün, einbroschierte
farbige Blumen. Louis XV Stil. 206X156 cm.

224 Leuchterengel. Nußholz, geschnitzt, vergoldet. Auf Konsole Füllhorn als Leuchter, daneben das Figür*
chen eines knienden Engels. Italien, 16. Jahrh. H. 44 cm.

225 Elfenbeingruppe: Beweinung Christi. Die Muttergottes, unter dem Kreuz sitzend, hält den Leichnam
Christi, rechts ein Putto. Bez.: B G 1663. Vollrund, Kopf der Maria angesetzt. Monogrammist B G 1663.
Wohl deutsch. H. 21,5 cm.

Vgl die mit B G. bezeichnete Elfenbeinschüssel mit Kanne im Kunsthist. Museum Wien, abgeb. Wiener
Jahrb. 35, S 132 und 134, und den demselben Meister zugeschriebenen Pokal im Bayer. NationabMuseum
IV. Abt.,' Die Bildwerke in Elfenbein 1926, 272, Taf. 151.

226 Zwei Bronzestatuetten. Augustus und Mare Aurel, nach der Antike, grün patiniert. Italienisch, 17. Jahrh.
Auf Alabastersockeln H. 26,5 cm.

227 Ein Paar Bronzebüsten. Heinrich IV. von Frankreich und seine Gattin. Schwarze Lackpatina. Auf Mar*
morsockeln. Französisch, 17. Jahrh. H. 33 cm.

228 Bronzestatuette. Venus mit Amor. Marmorsockel. Französisch. H. 35 cm.

229 Rundes Eisengußrelief. Brustbild Luthers 1817. Berlin, 1817. Dm. 16 cm. H.*R.

230 Die Heiligen Georg und Michael. Stehend, Lindcnholzfiguren, Rückseiten ausgehöhlt, alte Goldfassung.
Süddeutsch, um 1700. H. mit Postamenten 210 cm. (Beim hl. Georg fehlt Lanze und Drache.)

231 Der hl. Nepomuk. Vor der Madonna kniend. Buchsrelief. Süddeutsch, 2. Hälfte 18. Jahrh. 23,5X16 cm.
G.=R. — Dabei kleines Relief eines französischen Fürsten. Oval. 8X7 cm.

232 Zwei Puttenköpfe. Vollrund. Auf Rocaillekartuschen. Holz. Alte Fassung und Vergoldung. Süddeutsch,
18. Jahrh. H. 25 cm.

233 Prinzessin von Lamballe. Marmorbüste. Französisch, Nachahmer des Houdon. H. 80 cm.

234 Alter Bauerngürtel. Goldborte besetzt mit Metallrosetten mit farbigen Steinen. Durchbrochenes vergoh
detes Schloß. Ungarn. — Dabei Schließe mit farbigen Steinen.

235 Kleiner Dolch. Griff Perlmutter und vergoldete Bronze. Um 1800. L. 24 cm.

236 Zinnkännchen, sog. Röhrchen. Marke undeutlich. Norddeutsch. H. 20 cm.

237 Deckeldose. Mit Blattstabfriesen und Sphinxfüßen. Piated. Empirestil. H. 8, L. 13 cm. — Dabei zwei
silberne Deckel mit eingelassener alter Münze. 18. Jahrh. Dm. 11 cm.

238 Zehn Blätter mit gemalten Wappen. Deckfarbe auf Pergament. Deutsch, 1. Hälfte 19. Jahrh. 30X23 cm.

239 Fünf Wiener Ansichten. In Kartenformat, zusammen auf graugemustertem Hintergrund gemalt. Bez.:
Wiegand. Aquarell auf Papier. 21,5X31,5 cm. G.=R.

239a Pergamentmalerei. Krönung einer Heiligen (Magdalena?) durch Christus. Dabei die Heiligen Clara,
Franz und Nikolaus und eine Nonne als Stifterin. 24X21 cm. G.=R.

240 R. Brichet sc. Sechs Karikaturen. Goetz inv. et del Fol.

241 Sieben Malereien auf Reispapier. Akrobaten. Japan, nach 1800. 27X18 cm. In Einband.

11
loading ...