Hugo Helbing <München> [Editor]
Keramik, Glasscheiben, Silber, alte Möbel, Bildnisminiaturen, Gemälde alter Meister aus Berliner Privatbesitz und anderem Besitz: Versteigerung in der Galerie Hugo Helbing, München, 9. und 10. Juni, Ausstellung 4., 6., 7., 8. Juni 1932 — München, 1932

Page: 04
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1932_06_09/0008
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Sek weizer Glassckeiken des iG. und 17. «Jakrk.

70 Figurenscheibe des Michel Sailer 1597. Der hl. Michael in architektonischer Umrahmung. Oberbild: zwei
Szenen aus der Geschichte des Tobias. Unten Kartusche: Michel Sailer Wirtt zu Schwarczach 1597.
33,5X21,5 cm.

71 Standesscheibe (?) von Entlibuch 1622. Ein Bannerträger und ein Posaunenbläser stehen sich gegenüber.
Unten: Daß Land Entlibuch 1622. 37X28 cm. Mit Ergänzungen aus anderen alten Scheiben.

72 Figurenscheibe der Familie Übersperger. In der Mitte schwören die drei Eidgenossen den Bund, Jahr*
zahl 1600, darüber: Ubersperger diser Zit Undervogt zu Meilen, darunter erneuert durch Heiner, Sohn des
Heinrich Ebersperger (oder Übersperger) Undervogt zu Meylen 1665. Die Szene flankiert von den Figuren
der Justicia und Sapiencia, Oberbild: der Tellschuß. Malersignatur HE. Hans Heinrich Engelhart, Zürich,
gest. 1612. 37X27,5 cm. Tafel V

73 Figurenscheibe. Das Wappen flankiert von den Heiligen Georg und Oswald. Anfang 16. Jahrh. Unten
ursprünglich nicht zugehörig Kartusche mit Inschrift: Hr. Zacharias Schnider des kleinen Rhatts Spittal
und Bauerherr zu Furhsee Fr. Christina im Graben und Frau Maria Elisabetha Frischhertzin seine
Ehgemahel 1623 (oder 1673). 38X28 cm. Tafel V

74 Figurenscheibe des Hans Wolfgang Zimmermann und seiner Familie 1646. Die Schutzmantelmadonna birgt
die Gläubigen unter ihrem Mantel. Zu Seiten die Heiligen Johannes und Wolfgang. Unten der kniende
Stifter und seine Familie (die verstorbenen Kinder und die erste Frau mit Kreuzen über den Köpfen).
Inschrift: Hans Wolfgang Zimmermann und F. Magret Görzen der Gott waldt und Fr. Anna Schmidt
haltern sinne ehlich Hussfraw 1646. 34,5X27 cm.

75 Figurenscheibe von 1674. In der Mitte die Begegnung von Abraham und Melchisedek, in Grisaille,
umrahmt von Wappen, in den Ecken Kriegstrophäen. Inschrift: Diß Wappen verehrend die Herren
Herren Hauptleuth und Reth der Kilchhöri Wolffhalden Ao 1674. 33X24,5 cm. Ein Stück durch glattes
Glas links unten ergänzt.

76 Runde Wappenscheibe von 1660. Vier Wappen und Inschrift: Felix Wyss Pfarrer zum Frauwenmünster
der Zyt Schulher Frau Rigi, Meisterin, Frau Anna Hartmann und 'Frauw Magdalena Holtzhalben syne
liebe Ehegemahel 1660. Zürich (?), 1660. Dm. 19,5 cm.

77 Figurenscheibe des Ludwig Blarer, Abt von Einsiedeln, 1549. In der Mitte die beiden Wappen unter der
Mitra, flankiert von den Figuren der Maria mit dem Kinde und dem hl. Ludwig. Darüber der Engel der
Verkündigung und zwei .Heiligenszenen. Unten verwischte Inschrift: Ludwig Blarer vo Gotes Gnade
Apt zu Einsidln 1549. 24X30 cm. Tafel V

78 Figurenscheibe des Abtes zu Englyberg 1552. In der Mitte drei Wappen mit Helmzier, flankiert von dem
hl. Bernhard und dem hl. Oswald. Oben posaunenblasende Engel in Schwarzlot und Silbergelb. Unten
Inschrift: Be... art von Gottes Gnaden Apt zu Englyberg 1552. 44,5X33 cm. Mit Ergänzungen.

79 Figurenscheibe. Mit Wappen, Krieger und Heiligenfigur. 16. Jahrh. 34X28,5 cm. Mit Teilen von anderen
alten Scheiben ergänzt und Inschrift von 1718.

80 Wappenscheibe des Dietrich Kraft von 1575. In den Oberbildern: Jagdszenen. Unten Kartusche: Dietrich
Kraft, 1575. 43,5X33 cm. Mit Teilen von anderen alten Scheiben ergänzt.

81 Wappenscheibe. Unten Inschrift: Magreta Baßman von Zweidien und Regula Keller in Ihre ehlich Dochter.
Schweiz, 17. Jahrh. 31X21 cm.-

82 Wappenscheibe von 1649. Großes Wappen mit Zunftzeichen zwischen Säulen. Darunter in Rundbogen
drei Engel mit Schilden mit Hauszeichen. Oberbild: pflügende Bauern. Auf einem Bogen die Jahrzahl
1649. 34X22 cm.

83 Wappenscheibe des Jacob Schlaperitzi und seiner Frau von 1598. Zwischen roten Säulen die Wappen der
beiden Ehegatten. Oberbilder: Jakobs Traum und Jakob hütet die Schafe Labans. Unten Kartusche mit
Inschrift: Jacob Schlaperitzi Unnd Barbara Zollikofferin sein Ehgemahel anno 1598. 32X21 cm.

Tafel V

84 Wappenscheibe des Leonhart Zolichofer und seiner Frau von 1613. Zwischen allegorischen Figuren die
Wappen. Oberbild: Reiterschlacht. Unten Kartusche mit Inschrift: „Leonhart Zolichofer von und zu
Altenklingen und Sabina Zolicoferin ein geborne Schlumpfih sein Ehgemachel 1613. Bez.: fe. Schärer.
33X21 cm.

4
loading ...