Jacob Hirsch <München> [Editor]; Hugo Helbing <München> [Editor]
Sammlung Kommerzienrat Otto Bally Säckingen: Münzen und Medaillen von Baden und den angrenzenden Gebieten ; Versteigerung: 25. Mai 1910 u. ff. T. (Katalog Nr. 27) — München, [1910]

Page: 66
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing_hirsch_jacob1910_05_25/0074
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 66 —

1117 Serie der Schaeffersehen Suitenmedaillen pfälzischer Regenten von Ludwig I. bis

Carl Theodor in Silber. 30 Stücke. Ext. 1. 538. Jedes Stück Mm. 39. gr. 25.
Vorzüglich. 30

— Die Reversschrifteu dieser Medaillen nehmen zum Teil Bezug auf Böhmen, Konstanz,
Heidelberg, Jülich, Mannheim, Prag, Wien, den westphälisehen Frieden etc. —

1118 Lotterieducat o. J. (1767). CAR ■ THEODOR •D:G•C•P•R•S•R•I • A • T & EL•

Brustbild r., i. A: HOC AVSPICE Rv: INDVSTRLE — SORS Fortuna mit
Segel auf Kugel stehend, darunter HAG FAVENTE Ext. II. p. 511. 209. Stgl.
und sehr selten.

1119 Mannheimer Ducat 1742 auf die Vermählung Carl Theodors mit Elisabetha Augusta.

Beider Brustbilder r. Rv: Die beiden Wappen unter der Krone. Ext. I. 462.
V o r z ü g 1 i c h.

1120 Ducat 1750 (in Mannheim gepr.). D : G • CAR • TH--CPRSRI-

A T & EL Brustbild r. Rv: DOMINUS • — REGIT • ME • Gekröntes viel-
feldiges Wappen, unten 17 • A—K ■ 50 • Ext. I. 490. Stgl.

1121 Desgleichen 1750 auf den St. Hubertusorden. Wie vorher. Rv: Unter dem Kurhut

der Stern des Hubertusordens. Ext. I. 489. Sehr schön.

1122 Rheingoldducat 1763 (von A. Schaeffer). Kopf r. Rv: SIC FULGENT LITTORA

RHENI Ansicht von Mannheim, i. A: AD NORM • CONV ■ | 1763 • Ext.L513.
Be. 511 Anm. 1. Reimm. 651. Stgl.

1123 Desgleichen 1764. Ähnlich wie vorher. Ext. I. 514. Be. 511 Anm. 1. C. Sch. 4350.

Reimm. 652. s. g.

1124 Ein zweites Exemplar. Stgl.

1125 Desgleichen 1767. Ähnlich wie vorher. Ext. II. p. 512. 210. Stgl.

1126 Ducat 1769. Kopf r. Rv: Unterm Kurhut die drei Schilde mit den Wappen

und dem Hubertusorden. Ext. II. p. 519. 221. Vorzüglich.

1127 Ducat 1779. Kopf r., darunter II. S. Rv: Unterm Kurhut das dreifeldige pfalz-

hayerische Wappen. Wittelsb. 2329. Stgl.

1128 Desgleichen 1781. Wie vorher. Wittelsb. 2334. Stgl.

1129 Desgleichen 1787. Wittelsb. 2338 (aber S T am Halsabschnitt). Vorzüglich.

1130 Mannheimer Ducat 1792 auf das 50 jährige Regierungsjubiläum. STADT MANN-

HEIM Löwe mit Stadtwappen. Rv: BEI j CARL THEODORS | 50. LEHRIGER |
IVBELFEIER j D. 31. DEC. | 1792 Darunter zwei Lorbeerzweige. Be. 513. Stgl.

1131 Desgleichen 1792. Wie vorher. Be. 513. Stgl.

1132 Silberabschlag des Mannheimer Dukaten 1742 zur Vermählung, 1744 zur Huldi-

gung, 1792 zum 50jährigen Regieruugsjubiläum (2 St., 1 gel.). Ext. I. 462; 469
u. Be. 503; Be. 513 (2). Stgl., vorzüglich u. s. g. 4

1133 Kupferabschlag des Rheingolddukaten 1767. Ext. II. p. 512. 210. s. g.

1134 Mannheimer Konventionstaler 1761. Kopf r. Rv: Die durch die Ordenskette

verbundenen drei Wappen unter dem Kurhut. Ext. I. 507. Stgl.

1135 Desgleichen 1763. Wie vorher, aber die Schilde von fast rechteckiger Form.

Ext. I. 509. Mit starkem Stempelriß. Stgl.

1136 Desgleichen 1764. Ähnlich wie vorher. Ext. I. 524 u. 525. s. g. u. gut. 2

1137 Desgleichen 1765. Ebenso. Ext. I. 528 u. 530. Sehr schön. 2

1138 Desgleichen 1766 u. 1767. Brustbild r. Rv: Gekröntes dreifeldiges Wappen,

r. oder 1. von einem Löwen gehalten. Ext. I. 537. s. g. 2

1139 Desgleichen 1769 u. 1770. Brustbild r. Rv: Gekröntes dreifeldiges Wappen

zwischen Palm- und Lorbeerzweig. Ext. II. p. 518. 217 u. p. 526. 226. s. g.
und gut. 2
loading ...