Hintze, Erwin [Editor]
Die deutschen Zinngießer und ihre Marken (Band 4): Schlesische Zinngießer — Leipzig, 1926

Page: 333
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hintze1926bd4/0351
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ANHANG I:
EHEMALIGE PROVINZ POSEN

FRAUSTADT

Die Namen und Daten der Fraustädter Meister verdanke ich Herrn Präpa-
randenlehrer Fr. Pfützenreiter in Fraustadt, wobei die den dortigen Bürgerlisten
entnommenen Mitteilungen durch Herrn Dr. Mathias zurVerfügung gestellt wurden.

Lfde.
Nr.
Stadt-
zeichen
Meister-
zeichen
Meister — Gegenstand — Eigentümer
II77
Lorentz Höffner, verehrt am 11. April 1632 zum heil.
Ostertag der evang. Gemeinde zum Kripplein Christi
zwei Zinnkannen auf den Altar. Schenkt am 24. April
1639 der Kirche von Oberpritschen ,,2 schöne zinnerne

Fläschlein“. Seine Frau Martha wird am io. März 1654
begraben. Höffner heiratet am 18. Februar 1659 Anna
Maria, die Witwe des Kürschners Arnold ausLissa. Diese
erscheint bis 25. Juli 1666 mehrmals als Gevatterin.


Michel Braunschmied, von der Stein (Steinau), heiratet
am 25. November 1636 Eva, die nachgel. Tochter des
Balbiers Sebastian Siebenhenger aus Grätz. Verehrt 1643
der Kirche von Oberpritschen ,,2 zinnerne Leuchter auf
den Altar“ (Oberpr. Kirchenb. I). Wird am 12. Juli 1662
und seine Witwe Eva am 25. März 1664 begraben.
a) Willkommpokal der Fleischer-Innung von Fraustadt.
Mit zwei Reihen Löwenmasken und reicher Gra-
vierung. Datiert 1640. H. 59,5 cm.
Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg; Verm. Kahlbaum.
b) Kanne der Fleischer-Innung inFraustadt. Mitwalzen-
förmigem Mantel auf vier von Krallen gehaltenen
Kugelfüssen. Reich graviert; auf der Mittelzone die
Darstellung eines Ochsenschlachtens und Inschriften
vom 26. Februar 1645. Darüber und darunter Friese
mit Blattranken und Tieren. Auf dem Deckel ein
von einem Knappen gehaltener Schild mit Fleischer-
geräten von 1645. Ablasshahn aus Messing. H. 67 cm.
Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg; Verm. Kahlbaum.
c) Willkommpokal einer Bäckergesellenbruderschaft.
Auf der profilierten Kuppa zwei Reihen Löwenköpfe.
Reich graviert mit Blattornamenten und einem von
loading ...