Hofmann, Wolfgang
Parlaments-Album des Kladderadatsch: Parlament und Parlamentarier im Spiegel des Humors und der Satire von 1848 bis zur Gegenwart — Berlin, 1928

Page: 50
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hofmann1928/0059
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1867

Don nun an rücft bas Parlament bes norbbeutfcfyen 2?eid}stags in ien üorbergrunb i>es 3ntereffes. 2Iuf bie be»
corfiefjenben, unb ycoox bireften tDabJen 311m 23imbesparlament 3ielt:

«rft«
Jflfo nat» fcerbeigefommen
3ft 6er grofe Cag 6er IDat}l,
Unb «in <£n6e bat genommen
Sali 6«» Olgitirens Qnal;
Sag 6a» Dolf fei gut beraten,
Xßoil »ettreten unfer £an&,
tTäblcn wir 6en Diplomaten,
Der al* fetner Kopf berannt!

Stimmen 3ur Hddjstagstsafyl

Sweite
Hur ntcfct einen aÜ3n feinen!
Hein, 6er war* 6>r nia>t an« Ort.
Ifatjlen wir 6er Seiner einen,
Sie gewaltig fin6 int tt>ort!
Ser nur lann beut etwas madjen,
Ser 6en tflton6 nimmt mSglfc^ft poD,
Schnauben muf er, tofen, fragen,
tDenn er nn» was nfifeen foO.

Sritte
Sold) ein IDortrafetenwerfer
3ft am meiften mir »erb.aftl
XTein, nns fettfi ein JTlann, 6er f^ärfer
anfer Siel ins 2luge faf t.
JSenig fpre<$' er, 6o<^ im Streite
Stet}' er trofcig, fampfgeftatjlt,
HHe ein Cnrmi — So Einen, Cente,
tDäMt! — Sann tjabi ttjr gut gewagt.

Vierte
Ser, von Siege» ©tanj un6 Stimmet
Ungeblen&et, betnantbart,
211» ein OTann 6er gufunft, nimmer
Xedjnung tragt 6er Gegenwart:
Cinen folgen, an6ers feinen
IPa^r i<$! Ser nur ift mein JUamtJ
Cinen folgen weif icfy, einen;
itn& 6er Cine — nimmt ni<$t an!

Die Wahlen foHten am \2. Jebruar ftattfinben.

(Eijorus
H?at>it getroft 6en Crften Beften,
Ser in feinem Kreis ein ZHann;
IDäi?» 6en Herten, ©jrenfeften,
Ser was weif, was rolH uno fann.
Sollen OTann oon wahrem 2(6el,
Unabhängig un& geftäbjt
(Segen £ob wie gegen Ca6ef,
Sen — wo \\x itjn fin6et — »ab.lt!

?>n 5er poItttfdKtt tDodjenftufce

(0ebnrt»l>elfer: 3<$ graitüire, 8Ta6ame, 6er 3unge ift 6a. Kun muffen wir abwarten, wie er fi<§ anlägt.
loading ...