Kranzbühler, Eugen ; Heyl, Cornelius [Oth.]; Illert, Friedrich M. [Oth.]
Worms und die Heldensage: mit Beiträgen zur Siegel- und Wappenkunde, Münz- und Baugeschichte der Stadt — Worms: Stadtbibliothek, 1930

Page: III
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kranzbuehler1930/0009
License: Wahrnehmung der Rechte durch die VG WORT (VGG § 51, 52) Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INHALTS-ÜBERSICHT

Seite

VORWORT V-VII
I. Kapitel: EPOS UND CHRONIK 1-27
Karolingische Sagen S.i — Altfranzösische Epik S.5 — Nordische SageS. 7 —
Mittelalterliche deutsche Epik S. 7 — BrunichildisS.g — Attila S. 20 — Drei-
jungfrauenstein S. 21 — Wormser Chroniken S. 22
II. Kapitel: ÖRTLICHKEITEN UND NAMEN 28-83
Die Stadt S. 28 — Die Laubwiese S. 29 — Der Königspalast S. 32 — Brun-
hiltegraben S. 43 — Hagengasse S. 44 — Ort der Hortversenkung S. 45 -
Rheingold S. 46 — Rosengarten S. 56 — Nibelung S. 67 — Heldennamen als
Wormser Personennamen S. 70
III. Kapitel: DIE SIEGFRIEDSRELIQUIEN 84-103
Siegfrieds Grab S. 84 — Siegfrieds Lanze S. 93 — Siegfriedstein S. 94
IV. Kapitel: RIESEN, DRACHEN, LINDWÜRMER 104-163
Personen-, Häuser- und Straßennamen S. 104 — Der Name Worms S. 106 —
Drachensage S. 107 — Wappen der Stadt Worms S. 112 — Drachensiegel
S. 124— Hausgenossenschaft der Münzer S. 135 — Drachenzeichen auf
den Münzen S. 137 — Münzerwappen S. 145 — Der Drache als deko-
ratives Element S. 155 — Julianabild im Dom S. 156
V. Kapitel: DIE MALEREIEN AN DER MÜNZE . ..... .164-191
Die Malereien S. 164 — Nikolaus Nievergalt S. 180
VI. Kapitel: AUSKLANG . . .. -^ . . . .192-200
Wiederbelebung der Heldensage in der Hohenstaufenzeit und im Zeitalter
Friedrichs III. und Maximilians I. S. 192 - Die Überlieferung im Laufe der
Jahrhunderte S. 193
ANMERKUNGEN .201-244
REGISTER 245-254

ABBILDUNGEN

. Tafel I-XXIII
loading ...