Minst, Karl Josef [Transl.]
Lorscher Codex: deutsch ; Urkundenbuch der ehemaligen Fürstabtei Lorsch (Band 4): Schenkungsurkunden Nr. 2000 - 2910 — Lorsch, 1970

Page: 161
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/minst1970bd4/0167
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
161

URKUNDE 2524 (14. Mai 793 — Reg. 2435)
Schenkung des Theodocar unter Abt Richbodo und König Karl

Ich, Theodacar, mache im Namen Gottes eine Vergabung an den heiligen Märtyrer
~N(azarius). Sein Leib ruht in dem unter der Obhut des ehrwürdigen Abtes Richbodo
stehenden Lorscher Kloster. Ich schenke in der oben genannten Gemarkung (Rheinsheim)
drei Hofreiten und drei Huben, ferner in

Ruchesheim (Rußheim s. Philippsburg s. Speyer/R.) eine Hofreite und alles, was an
Wiesen, Wäldern und Gewässern dazugehört. Vertragsabschluß. Geschehen in monasterio
launsh( amensi = im Lorscher Kloster) am 14. Mai im 25. Jahr (793) des Königs Karl.

URKUNDE 2525 (in der Zeit zwischen 804 und 814 — Reg. 3052)
Schenkung des Wolfo unter Abt Adalung und König Karl

Wir, Wolfo und Aspirn, wenden im Namen Gottes dem heiligen Märtyrer lÄ(azarius)
eine Gabe zu. Sein Leib ruht im Lorscher Kloster, dessen Vorsteher der ehrwürdige Abt
Adalung (804—837) ist. Wir schenken eine Hube und deren gesamtes Zubehör in der oben
genannten Gemarkung (Rheinsheim). Urkund dessen untenstehende Fertigung. Geschehen
in monasterio la.unsh(amensi = im Lorscher Kloster) im 30. Jahr (statt XXX. Jahr -
798 vielleicht richtig: XLII. Jahr = 810) des Königs Karl (768—814).

URKUNDE 2526 (27. Mai 815 — Reg. 3095)
Schenkung des Humbert unter Abt Adalung und Kaiser Ludwig

Wir, Hunbert, Sabarich und Aspirn, machen im Namen Gottes eine Schenkung an den
heiligen Märtyrer N(azarius). Sein Leib ruht im Lorscher Kloster, dem der ehrwürdige
Adalung als Abt vorsteht. Wir schenken in der oben genannten Gemarkung (Rheinsheim)
eine Hofreite, eine Hube und alles, was an Weingärten, Wohnhäusern und Wirtschafts-
bauten dazugehört. Der Besitzwechsel ist damit vollzogen. Geschehen in monasterio lau-
r(ishamensi — im Lorscher Kloster) am 27. Mai im 2. Jahr (815) des Kaisers Ludwig (des
Frommen).

URKUNDE 2527 (24. April 775 — Reg. 1160)
Schenkung des Amicho unter König Karl und Abt Gundeland

In Christi Namen, am 24. April im 7. Jahr (775) des Königs Karl. Wir, Amicho und
Eberwin, errichten eine Stiftung für den heiligen Märtyrer ~N(azarius), dessen Leib in dem
unter der Leitung des ehrwürdigen Abtes Gundeland stehenden Lorscher Kloster ruht.
Wir schenken in pago Anglachgowe (im Angelgau), in

Heidolfesheimer marca (in der Gemarkung Heidelsheim sö. Bruchsal nö. Karlsruhe)
eine Hofreite und ihr gesamtes Zubehör an Feldern, Wiesen, Wäldern und Gewässern. Ge-
schlossen und gefertigt. Geschehen in monasterio la.unsh( amensi — im Lorscher Kloster).
Zeit wie oben.
loading ...