Heidelberger Schlossverein [Editor]
Mitteilungen zur Geschichte des Heidelberger Schlosses — 1.1885-86

Page: 221
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mitthdschloss1/0228
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nro. 7. Haffnerarbeit belaufft sich zwar nf ZO fl.;
wird aber davor gebalten, dasi es noch wel ansteben
bleiben känne.

19z. 1678. Mai 15. Der Banschreiber Georg Lebaftian Laiibinger iiberreicht

Becheiikaiiiiiier die obigen Anschlägc siir notbwciidige Reparaturen iin ^chloß.

196. 1678. Nai 22. Der Bauschreiber soll die Reparatur iin Frauenzininier-
bau geinäi; beilicgcndein Kurs. Decrct sfelflts besördern und das Material aus deni
Bauhos entnebinen.

197. 1678. Iuni 29. Das Bauamt nbersendct der RL. die obigen Rosten-
anschläge, wird aber, da die Rcparaturcn sich ,aus ein großes belausen", ohne kurs.
Spccialbeselfl nichts riornebineii.

198. 1678. Iuli 5. Lntsprechender Bericht der Rechenkaminer an dcn Rur-
fiirsten.

läioraus in äoreo der Bescheid der kurs. Uanimerkanzlei: „I. Lh. Dchl. baben
lflerans geantwortot, daß inan iin Lchloß ItepnrLtiones mache ohne dero Befehl, gleich
init dcm Altan geschehen, und wollen Sie anch dic Rostcn nicht bezahlen." (Friedrichs-
bnrg 1678. Gct. 8.)

199. 1678. Bct. 2,z. Lericht an den Kurf. iiber eiu dnrch Regeu schwcr be-
schädigtcs Geinach, nnter dein dic Rangrasen einen Dnrchgang habcn, welches reparirt
werdcn niuß.

.V,! ninr^. b'ial.

200. 1678. Nov. 12. Friedrichsburg. Rurs. Derordnung an die RG, die
^etzung eincs Dsens in des Bibliothckars Boegcr Geinach anzuordiien.

201. 1678. Rov. i2. Friedrichsburg. versügung der RG- an den Gefäll-
verwcser Schinidt in täeidelberg, die Gründe aiizugebcn, aus wclchen er, wie Bau-
schrciber Laiibingcr klage, kcine Geldcr sür Rcparatnren niehr auszahleu wolle; ob
ihni anderc Lcselfle zugekoinincn; widrigensalls er dcin friiheren kurs. Dccret nach-
zulcben habe, uin die Isandwcrker zn bcfriedigcn.

202. 1678. Nov. 15. Der Gesällverwescr vertheidigt sich und gibt Erklärung,
wie cr sich wcgcn Rnklarheit des crsten an ihn ergangenen Befelfls in diescr §ache
nicht anders habe vcrhaltcn könncii; der jetzige Befehl sei klar; cr habe aber sicher
gchen niüssen.

Auch in den folgenden Monaten wiederholen sich die glcichen Differenzen öfter,
indein namentlich auch die Anitskellerei sich weigert, dem Bauschieiber sür Reparatur-
kosten Gelder abzugeben ohne kurs. Sxecialbesehl.

20z. iü8c> Zlug. sprccheu die Acten von gewiffen nicht nähcr bczeichneten Fortisi-
cationsarbcitcn aus deni Schloß, übcr wclche der Lomniandant Vbr.-Lieut. Dcrcken
die Aufsicht siihrt; der Bauschreiber Laubiuger wird angewiesen, diescm die uöthigen
Materialicn zukoninien zu lasscu. (1680. Aug. z.)
loading ...