Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Volkmann, Ludwig [Editor]
Die graphischen Künste der Gegenwart (Band 3): Das moderne Buch — Stuttgart, 1910

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.37737#0037

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
BEILAGEN VOM PAPIER

L. Bäcker & Cie, Vertreter von Berrick Brothers, London E. C., Yokohama.
Probe von Japan-Papier, Dünndruck.
Dresdner Chromo- und Kunstdruckpapierfabrik, Krause & Baumann, Dresden.
Kunstdruckpapier, bedruckt mit einem Dreifarbendruck nach Ölgemälde, Wilhelm, Prinz
zu Oranien, Graf von NalTau.
Erste Deutlche Kunstdruck-Papierfabrik,CarlScheufelen, Oberlenningen,Teck(Württ.).
Duplexautotypie von Aug. Schüler, Stuttgart, nach Röteloriginal Frauenkopf von Prof. Löfffe;,
auf Grau Matt Kunstdruckpapier, Druck der Hoffmannschen Buchdruckerei Felix Krau,
Stuttgart. Dreifarbendrucke, Papageien und Hühnerhof auf Phönix-Kunstdruckpapier,
gedruckt von Förster & Borries in Zwickau; mit Genehmigung der Verlagsbuchhandlung
Velhagen & Klasing, Bielefeld-Leipzig. - Siehe auch die Papiere bei den Anzeigen.
Otto Ficker, Kirchheim u. Teck (Württ).
Probe von »Sioux-Umlchlagpapier«, lederzähe Qualität in lichtechter Farbe.
The Mittineague Paper Company, the »Strathmore Quality« Mills, Mittineague,
MalT.U.S.A. Agentur in Deutlchland: G. F. Smith&Son, Berlin W. 57, Bülowstr. 66.
Mit Prägedruck versehene Papierprobe von »Old Cloister Cover«, Selician Brown.
Gebr. Müller, Papierfabrik in Mochenwangen (Württ.).
Probe von feinst chamois Lichtdruckkarton, bedruckt mit Maschinen-Abbildungen der
Firma Leipziger Schneilpressenfabrik A.-G. vorm. Schmiers, Werner & Stein, von Glaß &
Tulcher in Leipzig. (Das Doppelblatt ist eingereiht in der Abteilung Maschinen). — Eine
weitere Probe von ff. Lichtdruckkarton derselben Firma ist bedruckt mit Glüekwunsch-
karten in Farbendruck von der Fachschule für das Buchdruckgewerbe in Stuttgart und ist
eingereiht bei den Beilagen vom Buchdruck. - Siehe auch die Papiere bei den Anzeigen.
München Dachauer Aktien-Geselllchaft für Papierfabrikation in München.
Farbendruck auf billigem Papier, »Jaeger« von Franz von Defregger aus der Münchner
»Jugend«.
Münchener Tapeten- und Buntpapierfabrik, Friedr. Filcher, G. m. b. H., München-
Riesenfeld.
Achtzehn Sorten originelle Vorsa^-Papiermuster.
Heue Papiermanufaktur Straßburg i. E.-Ruprechtsau.
Probe von hochfein Kupferdruckpapier, bedruckt mit einer Photogravure »Der Gänse-
dieb« nach Georg Barlösius von O. Felsing in Berlin SW. 11.
 
Annotationen