Windelband, Wilhelm
Präludien: Aufsätze und Reden zur Philosophie und ihrer Geschichte (Band 1) — Tübingen, 1915

Page: 1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/windelband1915bd1/0017
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Was ift Philosophie?

(Über Begriff und Geschichte der Philosophie.)

Namen haben ihre Geschicke, aber sclten so sonderbare
wie das Wort „Philosophie". Wenden wir uns mit der
Frage, was eigentlich Philosophie sei, an die Geschichte und
sehen wir uns bei denjenigen, welche man Philosophen
genannt hat und etwa noch nennt, nach ihrer Auffassung
dessen um, was sie trieben und treiben, so erhalten wir so
vielgestaltige und so weit voneinander abliegende Ant-
worten, daß es völlig aussichtslos sein würde, diese bunt-
schillernde Mannigfaltigkeit auf einen einfachen Ausdruck
und die ganze Fülle dieser wechselnden Erscheinungen unter
einen einheitlichen Begriff bringen zu wollen').

Oft genug freilich ist der Versnch dazu, namentlich von
5zistorikern der Philosophie, gemacht worden; da hat man
von den besonderen Jnhaltsbestimmungen absehen wollen,
mit denen jeder Philosoph die Quintessenz der von ihm ge-
wonnenen Ansichten und Einsichten schon in die Aufstellung
seiner Anfgabe hineinzulegen gewöhnt ist, und so dachte
man zu einer rein formalen Definition zu gelangen, welche
von dem Wechsel der zeitlichen und der nationalen An-
schaunngen ebenso wie von der Einseitigkeit persönlicher
Uberzeugungen unabhängig und deshalb geeignet wäre,
alles unter sich zn befassen, was je Philosophie genannt

1) Über die Definitionen der Philosophie näheres bei W. Windel-
band, Geschichte der Philosophie (6. Aufl. 1812) ZZ 1 und 2.

WiIIdelband, Präludicn. s. Aufl. I. 1

1
loading ...