Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Wurzbach, Alfred von [Oth.]
Niederländisches Künstlerlexikon: mit mehr als 3000 Monogrammen (Band 1): A - K — Amsterdam, 1906

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.18166#0507
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Engelberts — Enschede.

493

Beweinung Christi mit der Stifterin, einer Nonne, mit
dem hl. Augustin. Angeblich gemalt für das Nonnen-
kloster Marienpool.

Paris. Baron de Schlichtung. Martyrium des St.
Johannes Evang. (Lichtdruck in Les Arts. 1904.
N. 30. p. 11.)

Schwerin. Flügelaltar. Auferstehung Christi.
Links: Die drei Marien am Grabe; rechts: Christus
erscheint der Maria Magdalena als Gärtner. Rück-
seite : St. Anna mit Maria und Johannes der Täufer.
Grisaillen.

Turin. Flügelaltar. Die Kreuzigung, die Dornen-
krönung und Ecce Homo. (Hymans, v. Mander. I. 151.)

Utrecht. Bisch. Mus. Christus, gerötet vom Blute,
erscheint der Maria; Johannes wischt sich weinend die
Augen.

v. Mander erwähnt als sein Hauptbild die Darstel-
lung des mystischen Lammes, welches das Buch
mit den sieben Siegeln öffnet, mit zahlreichen
Figuren. Ehedem in der Begräbniskapelle der Herren
van Lockhorst; das Bild kam 1601 in den Besitz
eines H. van den Bogaert, des Schwiegervaters Lock-
horsts, nach Utrecht; — Er erwähnt auch ein Tempera-
bild, eine Anbetung der Könige, im Bathause zu
Leiden, welches verschollen ist.

Zeichnung: Wien. Albertina. Vermählung der Maria.
(Lichtdruck in Albertina. VI. 615.) Nach a. A. Am-
brosius Francken.

v. Mander. 133a; — Hymans, v. Mander.
L 123; — Orlers. 1641. I. p. 353; — Kramm. II.
430, 431; — Taurel. Christelyke Konst. II. 189; —
Woltmann. Gesch. d. Malerei. II. 531; — Franz
D ü 1 b e r g. Die Altarwerke des Cornelis Engelbrechtsen
und des Lukas van Leyden im Leidner städt. Museum.
Haarlem. 1904.

Ellgelberts. Engelbertus Matthias
Engelberts, Zeichner und Theolog, geb.
3. Dez. 1731 zu Nordlaren, f 26. März
1807. Er zeichnete die Titelblätter zu
seinen Schriften, "welche von E. v. Vin-
keles gestochen wurden, und Landschaf-
ten mit schwarzer Kreide und Tusche.
Seine gesammelten Kupferstiche und
Kupferwerke wurden 4. Dez. 1807, seine
Bilder 1880 zu Amsterdam verkauft. Dar-
unter war die Anbetung der Hirten von
Eembrandt, jetzt in London (8000 fl.).

Portrait: J. Buys pinx. R. Vinkeles fecit.
Kramm. II. 428; — Weigel. Kat. 16676, er-
wähnt auch eine Radierung, Landschaft.

Engelberts. Engelbert Michael
Engelberts, Landschaftsmaler und
Kunsthändler zu Amsterdam; Sohn des
Engelb. Mat. E., geb. zu Hoorn 17. Dez.
1773, f zu Gendringen 7. Dez. 1843. Drei
seiner Söhne waren ebenfalls Maler.

v. Eynden. III. 472; — Kramm. II. 428.

Engelberts. Jacob Meynoud Engel-
berts, Dilettant, Sohn des Engelbertus
Matthias E., geb. 3. Juli 1798. Schüler von
Jan Hulswit. 1857 war er Oberst in Breda.

Kramm. II. 429.

Engelberts. Willem Jodocus Mat-
theus Engelberts, Genremaler, Eadie-
rer und Kunsthändler, Sohn des Engelbert
Michael E., geb. 21. Jan. 1809 zu Amster-
dam, f zu Aalst 9. Mai 1887. Schüler von
F. de Brackelaer zu Antwerpen. Er war
Soldat und 1850—1875 Konservator des
Mus. zu Amsterdam. Gem.: Amsterdam.

Kramm. II. 429.

Engelen. Antoine Francois Louis
van Engelen, belgischer Historienmaler,
geb. 1856. Gemälde: Antwerpen.

Engelen. Feter van Engelen, Maler
und Bilderhändler zu Antwerpen, Sohn des
Malers Cornelis van Engelen, getauft 13.
März 1664, f 21. Juli 1711. Schüler seines
Oheims, des Landschaftsmalers Kasper de
Witte (f 1681). 9. Xov. 1687 heiratete
er Anna Franziska Bruynel, die ihm neun
Kinder gebar.

Gemälde: A n t w e r p e n. Koll. Huybrechts. Pisch-
markt am Strande; — Dorfkirmes mit Jahrmarkt.
Bez. P. V. Engelen.

Mainz. Mus. Jahrmarkt. Bez. S. (?) van Engelen.

v. d. Branden. 1040; — Rooses-Reber. 450.

Engelman. Johannes Engelman,
Kunstfreund, dessen Gemälde, Zeichnungen
und Kupferstiche 16. Juli 1780 und 16.
Juli 1782 zu Haarlem verkauft wurden.

Engelraam. Laurens E n g e 1 r a a in
recte Engelraeve, Kunstgraveur oder
glasschryver, zu Haag tätig; 1656 einer
der Mitgründer der Confrerie Pictura. Ein
Louweris Ingenraem ist 1655 fynschilder in
der Gilde zu Middelburg.

Kramm. II. 431; — Obreen. IV. 60; VI. 186.

Engels. Cornelis Engels, s. Ver-
spro n k.

Engels. Bartholome us Engels,
Landschaftsmaler; 1656 in der Gilde zu
Haarlem. 1702 noch erwähnt.

Kramm. II. 432; — v. d. Willigen. 1870.
p. 30, 125.

Engels. Jan Baptiste Engels,
Historienmaler, 1750 zu Mecheln tätig. —
Ein älterer Maler Johannes Engel, geb.
1619, f 5. Sept. 1678, und ein anderer des-
selben Namens, geb. 1661, werden zu Am-
sterdam erwähnt.

Neeffs. I. 474; — Oud Holl. 18S5. p. 142.

Engelsman. Jan Maertsz. Engels-
man, Glasmaler, den Houbraken (II. 209)
als Lehrer des Josef Oosterfries er-
wähnt ; er sagt, daß von ihm noch ver-
schiedene Glasgemälde in Hoorn und ander-
wärts zu sehen sind.

„1643. In dit jaar worde het konstige ende koste-
lycke nieu gebacken Glas in 't zuyder Krays van
de Kerck gemaeckt. Door den excellenten glasshryver
Jan Maertsz. Engelsman." Kronyk van Alk-
maar, 's Gravenhage. 1746. p. 87.

Houbraken. II. 209; — Kramm. Sup. 51.

Engesmet. A. v. Engesmet, Eadierer
und Kopist, tätig um 1815.

Kramm. Sup. 52; — Weigel. Kat. I. 81SS.

Enghelrams. S. Inghelrams.

Enschede. Christina Gerarda En-
schede, Crayonzeichnerin und Stilleben-
malerin, geb. zu Haar- jq
lern 10. Dez. 1791, f da- g C^ScA-ec/^.
selbst 6. März 1873.

Gemälde: Haarlem. Prüch- /S2.Q
te. Bez. C. Enschede. 1829. 7
v. Eynden. III. 405.
 
Annotationen