Zimmermann, Karin [Editor]
Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1 - 181) — Wiesbaden, 2003

Page: 96
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zimmermann2003/0160
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
COD. PAL. GERM. 34

zierung. Pergamenteinband des 17. Jhs. (römisch), Rückentitel: 33/ Pontificum/ Muner.[\im]/et alior. [um] (17. Jh.).
Gelb-grünes Kapital. Rundes Signaturschild, modern: Pal. Germ. 33.

Herkunft: 7vb aufgeklebter Zettel (16. Jh.), nach Wilken, S.321 und Lehmann 2, S.457 von der Hand Ulrich
Fuggers: Anno 1240 ist disser bruder Berchtolldt in leben unnd in grosser achtüng gewessen; dan er gar giert vnnd
in grossem verstandt vill gutzs hie in Augspurg gebredigt hau; er hatt auch wider den Romischen applaß gebre-
digt; wan der selb von rom kom so soll man sekhell vnd deschenn darvor woll verstrickhenn. V Capsanummer:
C. 71. Signatur: 359 (17. Jh.; Rom). 3*v Eintragung eines Bibliothekars (17. Jh.): Hie Codex idem est cum Codice
N° 30. Folio 7 a tergo habetur cartula glutine affixa in fine prologi, diuersa manu diuerso etiam acramento ac di-
verso tempore scripta ubi dicitur de hoc Autore: quod in multa existimatione fuerit, et quod utiliterpraedieaverit
Auguste Vindelicor, quodque praedicauerit contra indulgentias publicatas per Germaniam de mandato Summi
Pontificis tunc temporis. Ibidem dicitur quod vixerit Anno 1240; sed hie forte a Scriptore erratum, nam dumjo-
hannis Friburgi opera compendifecit; qui anno 1300 circiter floruit fortassis scribendum erat 1340. et in Codice N°
30 in fine habetur, finitus anno 1344. Conjicitur hunc Autorem esse eundem Fr. Bertholphum, cujus Sermones sunt
qui habentur Codice N° 24. Nam et ibi saepe ipse Autor in Sermonibus se nominat Egofrater Berthold, et Augu-
sta Vindelicor praedicauit, ac magnae existimationis fuisse quoque conjicitur.

Schreibsprache: schwäbisch.

Literatur: Bartsch, Nr. 25; Wilken, S. 320 f.; Kat. HSA-BBAW (Günther Jungbluth, Mai 1937,13 B1L); Kaep-
peli 1, S. 238f.; Helmut Weck, Die ,Rechtssumme' Bruder Bertholds (s. Cod. Pal. germ. 30), S. 83f. (Sigle H 2);
Die ,Rechtssumme' Bruder Bertholds (s. Cod. Pal. germ. 30), Bd. 1, S. 22*f. Nr. 17 (Sigle H 2).

lra-132vb BRUDER BERTHOLD (VON FREIBURG) (Berthold der Bruder), DIE DEUT-
SCHE ,SUMMA JOHANNIS'. [Register:] A Wa von ain pabst gemainlich den menschen mug ab-
lösen ... 6™ Was zwifelhat das sol man urtailen zu dem besten. Amen. 7va [Prolog:] Sanctus Petrus
apostolus sprichet in siner ersten epistel in dem vierden capitel daz ain ieglich mensch als er haut
gnaud der tugend enpfangen von got also sol er die gnaud ouch andren mit tauen vnd geben ... 7V
der mag gaun zu der summen Johannis oder zu dem decret vnd lesen nach siner wegrid begird si-
ner sei saelikait. 8ra [Text:] >Wa von ain baubst gemainlich den menschen mug abloesen<. [Ajbloe-
sen mag ain baubst den menschen ... 132v Vnd an der zwaitraecht ist etwenn ainer allain schuldig
etwenn zwen oder mer nach dem als ainer allain ist wider daz das da gut vnd recht ist oder si all
mit ain ander hec Thomas. Die Textfassung der Hs. gehört zur B-Redaktion (Die ,Rechtssumme'
Bruder Bertholds [s. Lit.], S. 22""f.). Text (unter Verwendung der Hs.): Die ,Rechtssumme' Bruder
Bertholds (s. Lit.), Bd. 1-4. Vgl. Heinrich Koller (s. Cod. Pal. germ. 30), S.133; Peter Johanek,
in: VL2 1 (1978), Sp. 807-813. Die Aufzählung der Überlieferung ist zu ergänzen durch Ulrich-
Dieter OPPITZ/Klaus Klein, Neue Textzeugen von Bruder Bertholds ,Rechtssumme', in: ZfdA
130 (2001), S. 298-301. - l*r-3*r, 133*r-151*v (bis auf Federproben [148*"], s.u.) leer.

148*va FEDERPROBEN. Das ist suma Johannis/Das ist suma Johannis/Das ist suma Johannis/O
leidensfrow wer lebtt also/O wer thutt all so/O leidensfro Wer lebtt also/O wer thutt allso der ist
leidens frow.

KZ

COD. PAL. GERM. 34

Biblia pauperum • Apokalypse • Bilder-Ars-moriendi (Blockbücher mit handschriftlichen
Übersetzungen)

Papier • 147 Bll. • 28,5-29x21,4 • Mittelrhein/Südwestdeutschland • Ende 15.Jh.
96
loading ...