Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 47.1922

Page: 47
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1922/0053
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Alte und neue Ausgrabungen in Griechenland

47

Terrasse, die wegen ihrer sehr alten Stiitzenmauer wahrscheinlich den
älteren Tempel getragen hat, weitere Ausgrabungen vorgenommen würden.

Zur besseren Aufstellung der Giebelreliefs und der übrigen Funde
des Gorgo-Tempels hatte die griechische Regierung die Erweiterung des
Museums von Kerkyra geplant und schon begonnen. Leider ist der Bau
durch den Krieg unterbrochen worden. Hoffentlich kann Griechenland
bald den von Allen ersehnten Frieden schließen und seine zahlreichen
archäologischen Arbeiten wieder aufnehmen. Dann wird nicht nur das
Museum von Kerkyra vollendet werden und der wichtige Tempelgiebel
eine würdige Aufstellung erhalten, sondern es werden auch zahlreiche
neue Ausgrabungen an vielen Stellen des alten und neuen Griechenlands
unternommen werden. Das größere Hellas wird dann gewiß eine neue
Bliite seiner archäologischen Forschungen erleben.

Leukas-Ithaka, im Juli 1922.

W i 1 h e 1 m D ö r p f e 1 d.
loading ...